Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer erforscht gesundheitsfördernde Wirkung von Rapsprotein

05.05.2004


Das Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV), Freising, untersucht im Auftrag der kanadischen Biotechnologiegesellschaft Burcon NutraScience die möglichen gesundheitsfördernden Wirkungen der von Burcon produzierten Rapsproteine Puratein(R) and Supertein[TM].

Das Fraunhofer Institut wird für Burcon eine Reihe von Experimenten durchführen, mit denen die bioaktiven Eigenschaften von Puratein(R) and Supertein[TM] untersucht werden. Insbesondere geht es dabei um die mögliche gesundheitsfördernde Wirkung der Proteine. Es soll die Wirkung von Rapsprotein und modifizierten Rapsproteinen im Bereich der Senkung des Cholesterinspiegels untersucht werden, aber auch die mögliche Funktion als Antioxidanz soll erforscht werden. Diese Eigenschaften werden durch in vitro Studien (im Reagenzglas) getestet und anschließend mit bereits bekannten Ergebnissen von Versuchen an lebenden Organismen verglichen. Die Untersuchungsergebnisse werden darüber hinaus mit den bekannten Werten von herkömmlichen Nahrungsmittelzusätzen sowie von Pharamzeutika in Beziehung gesetzt.

Verbraucherumfragen belegen den Trend zu gesunden Nahrungsmitteln. Die Umfragen zeigen, dass eine wachsende Zahl von Konsumenten beim Einkauf gezielt auf den gesundheitlichen Mehrwert von Nahrungsmitteln achtet. Dies hat die Nachfrage nach so genanntem "Functional Food", also industriellen Nahrungsmittelprodukten mit gesundheitlichem Zusatznutzen, erheblich ansteigen lassen.

Burcon betrachtet deshalb die Forschungsarbeit von Fraunhofer als Chance, die künftige Nachfrage nach Rapsprotein zu steigern. Am Beispiel von Sojaprotein lässt sich zeigen, dass die Nachfrage nach Sojaprodukten erheblich anstieg, nachdem die US-Nahrungsmittelbehörden den Herstellern 1999 erlaubten, ihre Produkte mit dem Hinweis auf sojaproteinhaltige Nahrungsmittel zu kennzeichnen, und damit auf die Verringerung des Risikos Herzerkrankungen zu entwickeln aufmerksam zu machen. "Die Forschungen können das Verbraucherinteresse an unseren Proteinen deutlich erhöhen", sagt Johann F. Tergesen, President & COO von Burcon. "Wir sind bemüht, das Anwendungsspektrum für unsere Proteine laufend zu erweitern und damit den Verbrauchernutzen zu vergrößern."

Wie bereits öffentlich mitgeteilt, hat Burcon im September 2003 einen Lizenz- und Entwicklungsvertrag mit Archer Daniels Midland ("ADM") mit dem Ziel unterzeichnet, Puratein(R) and Supertein[TM] zu vermarkten. Während der vergangenen zwei Quartale sind die Teams von Burcon und ADM sehr gut auf dem selbst gesteckten Entwicklungsfahrplan vorangekommen. Die meiste Arbeit wurde auf die endgültige Prozessdefinition verwandt, insbesondere wurde die Pilotanlage des technischen Zentrums von Burcon in Winnipeg optimiert. Diese Arbeit steht kurz vor dem Abschluss, das Projekt befindet sich damit im Zeitplan und die Ausgaben bewegen sich innerhalb des vorgegebenen Budgets.

Im Bereich Marketing sowie bei der Auswahl der künftigen Produktionsstätte und bei der Entwicklung von Anwendungen wurde ebenfalls weiter gearbeitet. Zeitgleich haben sich die Märkte in einer Richtung entwickelt, die für die pflanzlichen Proteine von Burcon in hohem Maße günstig ist. Vor allem sind die Preise für tierische Proteine stark angestiegen, darunter insbesondere die Preise für industriell verarbeitetes Hühnereiweiß (Spray dried eggwhite), die derzeit auf einem Allzeithoch notieren. Kürzlich aufgetretene Fälle von Vogelgrippe und BSE haben das Interesse an pflanzlichen Eiweißalternativen weiter ansteigen lassen.



Pressekontakt:

... mehr zu:
»Protein »Puratein »Rapsprotein

AXINO AG
Sven Olsson
Silberburgstraße 112

70176 Stuttgart
Tel. 0711 25359241
Fax 0711 25359233
olsson@axino.de

| ots

Weitere Berichte zu: Protein Puratein Rapsprotein

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Forscherteam der Universität Bremen untersucht Korallenbleiche
24.04.2017 | Universität Bremen

nachricht Feinste organische Partikel in der Atmosphäre sind häufiger glasartig als flüssige Öltröpfchen
21.04.2017 | Max-Planck-Institut für Chemie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung