Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer erforscht gesundheitsfördernde Wirkung von Rapsprotein

05.05.2004


Das Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV), Freising, untersucht im Auftrag der kanadischen Biotechnologiegesellschaft Burcon NutraScience die möglichen gesundheitsfördernden Wirkungen der von Burcon produzierten Rapsproteine Puratein(R) and Supertein[TM].

Das Fraunhofer Institut wird für Burcon eine Reihe von Experimenten durchführen, mit denen die bioaktiven Eigenschaften von Puratein(R) and Supertein[TM] untersucht werden. Insbesondere geht es dabei um die mögliche gesundheitsfördernde Wirkung der Proteine. Es soll die Wirkung von Rapsprotein und modifizierten Rapsproteinen im Bereich der Senkung des Cholesterinspiegels untersucht werden, aber auch die mögliche Funktion als Antioxidanz soll erforscht werden. Diese Eigenschaften werden durch in vitro Studien (im Reagenzglas) getestet und anschließend mit bereits bekannten Ergebnissen von Versuchen an lebenden Organismen verglichen. Die Untersuchungsergebnisse werden darüber hinaus mit den bekannten Werten von herkömmlichen Nahrungsmittelzusätzen sowie von Pharamzeutika in Beziehung gesetzt.

Verbraucherumfragen belegen den Trend zu gesunden Nahrungsmitteln. Die Umfragen zeigen, dass eine wachsende Zahl von Konsumenten beim Einkauf gezielt auf den gesundheitlichen Mehrwert von Nahrungsmitteln achtet. Dies hat die Nachfrage nach so genanntem "Functional Food", also industriellen Nahrungsmittelprodukten mit gesundheitlichem Zusatznutzen, erheblich ansteigen lassen.

Burcon betrachtet deshalb die Forschungsarbeit von Fraunhofer als Chance, die künftige Nachfrage nach Rapsprotein zu steigern. Am Beispiel von Sojaprotein lässt sich zeigen, dass die Nachfrage nach Sojaprodukten erheblich anstieg, nachdem die US-Nahrungsmittelbehörden den Herstellern 1999 erlaubten, ihre Produkte mit dem Hinweis auf sojaproteinhaltige Nahrungsmittel zu kennzeichnen, und damit auf die Verringerung des Risikos Herzerkrankungen zu entwickeln aufmerksam zu machen. "Die Forschungen können das Verbraucherinteresse an unseren Proteinen deutlich erhöhen", sagt Johann F. Tergesen, President & COO von Burcon. "Wir sind bemüht, das Anwendungsspektrum für unsere Proteine laufend zu erweitern und damit den Verbrauchernutzen zu vergrößern."

Wie bereits öffentlich mitgeteilt, hat Burcon im September 2003 einen Lizenz- und Entwicklungsvertrag mit Archer Daniels Midland ("ADM") mit dem Ziel unterzeichnet, Puratein(R) and Supertein[TM] zu vermarkten. Während der vergangenen zwei Quartale sind die Teams von Burcon und ADM sehr gut auf dem selbst gesteckten Entwicklungsfahrplan vorangekommen. Die meiste Arbeit wurde auf die endgültige Prozessdefinition verwandt, insbesondere wurde die Pilotanlage des technischen Zentrums von Burcon in Winnipeg optimiert. Diese Arbeit steht kurz vor dem Abschluss, das Projekt befindet sich damit im Zeitplan und die Ausgaben bewegen sich innerhalb des vorgegebenen Budgets.

Im Bereich Marketing sowie bei der Auswahl der künftigen Produktionsstätte und bei der Entwicklung von Anwendungen wurde ebenfalls weiter gearbeitet. Zeitgleich haben sich die Märkte in einer Richtung entwickelt, die für die pflanzlichen Proteine von Burcon in hohem Maße günstig ist. Vor allem sind die Preise für tierische Proteine stark angestiegen, darunter insbesondere die Preise für industriell verarbeitetes Hühnereiweiß (Spray dried eggwhite), die derzeit auf einem Allzeithoch notieren. Kürzlich aufgetretene Fälle von Vogelgrippe und BSE haben das Interesse an pflanzlichen Eiweißalternativen weiter ansteigen lassen.



Pressekontakt:

... mehr zu:
»Protein »Puratein »Rapsprotein

AXINO AG
Sven Olsson
Silberburgstraße 112

70176 Stuttgart
Tel. 0711 25359241
Fax 0711 25359233
olsson@axino.de

| ots

Weitere Berichte zu: Protein Puratein Rapsprotein

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht „Molekularer Schraubstock“ ermöglicht neue chemische Reaktionen
23.02.2018 | Justus-Liebig-Universität Gießen

nachricht Neu entwickeltes Molekül bindet Stickstoff
23.02.2018 | Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Good vibrations feel the force

23.02.2018 | Physik Astronomie

Empa zeigt «Tankstelle der Zukunft»

23.02.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics