Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstmals Blasextrusion thermoplastischer Polyurethane

19.04.2001


Die Faltenbälge in der Mercedes Benz S-Klasse bestehen aus einem neuen Typ des thermoplastischen Polyurethans Desmopan®, der auch durch Blasextrusion verarbeitet werden kann. Sie schützen die Luftfederbeine an der Vorder- und Hinterachse vor Öl, Fett, Staub, Schmutz-wasser und Steinschlag.

Foto: Bayer AG


... mehr zu:
»Blasextrusion »TPU »TPU-Typen

Bayer hat zwei neue Typen des thermoplastischen Polyurethans (TPU)

Desmopan’ entwickelt, die sich nicht nur im Spritzguss, sondern erstmals auch durch Blasextrusion verarbeiten lassen. "Dank der hohen Schmelzestandfestigkeit können mit ihnen zum Beispiel Schläuche senkrecht extrudiert werden, ohne dass sich diese unter ihrem Eigengewicht verformen oder ihre Maße ändern", erläutert Klaus Heimhard aus dem Marketing für Desmopan im Geschäftsbereich Kunststoffe einen der entscheidenden Vorteile der Produktinnovation. Jüngstes Anwendungsbeispiel sind die Faltenbälge in der Mercedes Benz S-Klasse. Sie schützen die Luftfederbeine an der Vorder- und Hinterachse vor Öl, Fett, Staub, Schmutzwasser und Steinschlag.

Erreicht wurde die hohe Standfestigkeit der Schmelze durch die gezielte Einstellung der Morphologie. Sie hat zur Folge, dass sich der extrudierte Schlauch beim Blasformen der Werkzeugkontur sehr gut anpasst und die Oberfläche genau abgebildet wird. Das so verstreckte Material ist sehr formstabil und hoch elastisch.

"Unsere Neuentwicklung wird sich überall dort bewähren", so Heimhard, "wo ständig bewegte Teile aus Metall oder anderen harten Werkstoffen mit einer elastischen Ummantelung dauerhaft geschützt werden müssen." Der Bayer-Experte erwartet daher Einsätze zum Beispiel in Bau- und Industriemaschinen. Der Focus liegt aber auf dem Automobilbereich. So eignen sich die TPU-Typen etwa auch zur Herstellung von Achsmanschetten für Kreuzgelenke sowie zur Produktion von Ummantelungen für Zahnstangen und Gasdruck-gesteuerte Luftfederbeine.

Gegenüber Elastomeren wie Ethylen-Propylen-Kautschuk, die in diesem Anwendungssegment verbreitet sind, hat TPU den Vorteil, dass es thermoplastisch und damit in kurzen, wirtschaftlichen Zykluszeiten verarbeitbar ist. Weitere Stärken der neuen, weichmacherfreien Desmopan-Typen sind die gute Einreiß-, Weiterreiß- und Abriebfestigkeit selbst bei Druckbeanspruchung sowie die hohe Knick- und Biegewechselfestigkeit in alle Richtungen, die über das gesamte Autoleben kaum nachlässt. Ihre Beständigkeit gegenüber Chemikalien ist hoch: In Ölen und Fetten quillen sie nur geringfügig. Sie sind bei erhöhten Temperaturen formstabil und verlieren in der Kälte kaum an Schlagzähigkeit. Außerdem zeigen sie eine hohe Witterungsbeständigkeit.

Zur Zeit arbeitet Bayer daran, die beiden TPU-Typen um weitere Varianten zu ergänzen. Ziel ist, ein breites Spektrum unterschiedlicher Härtegrade anzubieten.

Thim, Johann |

Weitere Berichte zu: Blasextrusion TPU TPU-Typen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark
25.07.2017 | Rudolf-Virchow-Zentrum für Experimentelle Biomedizin der Universität Würzburg

nachricht Welcher Scotch ist es?
25.07.2017 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie