Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gentherapie rückt Diabetes-Heilung näher

22.04.2003


Suche nach sicherstem viralen Vektor



Mediziner am Baylor College of Medicine beschreiten einen neuen Weg in der Diabetes-Behandlung. Es gelang den Forschern bei Mäusen, mit der neuartigen Gentherapie die Produktion und das Wachstum von Insulin produzierenden Zellen und drei weiteren Hormonen in der Leber anzuregen. Die Zellen ähnelten den Langerhans´schen Inseln der Bauchspeicheldrüse, die Insulin und andere Blutzucker regulierende Hormone produzieren. Die "tierischen" Diabetiker konnten auf diese Weise vollständig geheilt werden. Die Ergebnisse wurden in Nature Medicine publiziert.



Der Molekular- und Zellbiologe Lawrence Chan und seine Kollegen setzten den Transkriptionsfaktor NeuroD-Gen ein. Das Gen regt in der Leber die Produktion der Insulin sekretierenden Zellen und den drei mit dem endokrinen System der Bauchspeicheldrüse in Verbindung stehenden Hormonen Glukagon, Somatostatin und pankreatisches Polypeptid an. Als Genfähre diente ein Adenovirus, der zuvor unschädlich gemacht wurde. Der virale Vektor gilt als besonders wirksam. Allerdings konnten durch den Transfer des NeuroD-Gens die Tiere nur teilweise geheilt werden. Erst im kombinierten Transfer mit dem B-Zellen-Wachstumsfaktor Btc wurde die Krankheit für mindestens vier Monate geheilt.

"Bislang scheiterte die Bildung von Langerhans´schen Inseln mittels Gentherapie", so Chan. Allerdings kann die Behandlung nicht umgehend für Menschen eingesetzt werden, räumt der Forscher ein. Die größte Hürde stellt der Vektor bzw. das Virus zur Übertragung des Gens in die Zellen dar. Chan und seine Kollegen haben zwar den derzeit sichersten viralen Vektor eingesetzt, Nebenwirkungen könnten aber nie ausgeschlossen werden. So haben auch die therapierten Mäuse eine spontane Gelbsucht entwickelt. "Wir wollen die sicherste Genfähre einsetzen. Diese wird es aber vielleicht erst in zehn Jahren geben", erläutert der Molekularbiologe. Gegenüber der herkömmlichen Transplantation von Inselzellen hat Chans Therapie aber einen wesentlichen Vorteil: Der lebenslange Gebrauch von immunsuppressiven Medikamenten würde sich ebenso wie die Suche nach einem passenden Spender erübrigen.

Sandra Standhartinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.bmc.tmc.edu
http://public.bcm.tmc.edu/pa/diab-cure.htm
http://www.nature.com/nm

Weitere Berichte zu: Bauchspeicheldrüse Gentherapie Hormon Insulin Vektor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Der Kobold in der Zange
17.01.2018 | Leibniz-Institut für Katalyse e. V. an der Universität Rostock

nachricht Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen
16.01.2018 | Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction

17.01.2018 | Förderungen Preise