Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Berlin erhält Institut für Systembiologie - Gemeinsames Projekt von Max-Delbrück-Centrum und Charité

05.05.2008
Mit rund 7,5 Millionen Euro fördert das Bundesforschungsministerium (BMBF) in den kommenden drei Jahren den Aufbau eines Instituts für medizinische Systembiologie in Berlin.

Es ist ein gemeinsames Projekt des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch, einer Einrichtung der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, und der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Federführung des Instituts für Systembiologie Berlin hat das MDC mit Prof. Nikolaus Rajewsky.

Das Institut ist eines von sechs Pilotprojekten des neuen BMBF-Förderprogramms "Spitzenforschung und Innovation in den Neuen Ländern". Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan stellte das mit 45 Millionen Euro ausgestattete Programm in Berlin auf einer "Innovationskonferenz" der Öffentlichkeit vor.

Die Systembiologie erforscht Vorgänge des Lebens und ihr Zusammenspiel. Sie will dadurch verstehen, wie Krankheiten entstehen und Strukturen für zielgerichtete, neue und wirksamere Therapien identifizieren. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht mehr einzelne, isoliert betrachtete Gene und ihre Proteine, sondern ihre Regulation und ihre Wechselwirkungen miteinander.

... mehr zu:
»BMBF »FMP »Genom »Systembiologie

Die Forscher vergleichen dazu Genomdaten von Modellorganismen wie Nematoden C. elegans oder Plattwürmern (Planarien) sowie von Fischen, Mäusen und Menschen. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch sogenannte microRNAs. Einige hundert Gene dieser kleinen RNAs regulieren mindestens ein Drittel der Gene des Menschen. Wichtig ist auch der Vergleich von Genomen innerhalb einer Spezies. Die Forscher wollen damit herausfinden, ob Variationen im Genom eine Rolle für die Entstehung von Krankheiten spielen.

"Mit dem ¸Berlin Institute for Medical Systems Biology' bekommt dieser immer wichtiger werdende Forschungszweig einen großen Schub", sagte Prof. Rajewsky. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit in diesem Institut wird die Einrichtung und Entwicklung von neuen Hochdurchsatzverfahren sein, mit denen die Forscher in kurzer Zeit systemweite Daten erzeugen und systematisch auswerten können, um damit das Verhalten von gesunden und erkrankten biologischen Systemen vorherzusagen. Ein zweiter Schwerpunkt ist die Förderung von Nachwuchswissenschaftlern.

Das Institut erhält, wie die anderen fünf Pilotprojekte dieser Fördermaßnahme, zunächst eine Anschubfinanzierung. Für das Berliner Systembiologie-Institut sind das für die Jahre 2008-2010 rund 7,5 Millionen Euro vom BMBF. Das MDC unterstützt das Projekt zusätzlich mit rund zwei Millionen Euro in Form von Ressourcen und Infrastruktur. Der Senat wird das Projekt mit zusätzlichen finanziellen Mitteln des Landes unterstützen. Partner des MDC sind neben der Charité die Humboldt Universität zu Berlin, die Freie und Technische Universität (FU, TU) Berlin, das Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie (FMP) in Berlin-Buch, das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum sowie Institute der Max-Planck-Gesellschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft beteiligt.

Berlin bietet auf Grund verschiedener, bereits existierender Forschungsprojekte im Rahmen der Genom- und Proteomforschung gute Voraussetzungen für Forschung und Entwicklung in dem neuen Institut für medizinische Systembiologie. So verfügt etwa das MDC seit Jahren über ein Genkartierungszentrum (Gene Mapping Center), die FU über die Proteinstrukturfabrik und das FMP über eine akademische Screening-Einheit für kleinmolekulare interaktive Substanzen.

Barbara Bachtler
Pressestelle
Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch
Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 94 06 - 38 96
Fax: +49 (0) 30 94 06 - 38 33
e-mail: presse@mdc-berlin.de
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/press/index.php
http://www.mdc-berlin.de/de/research/research_teams/systems_biology_of_gene_regulatory_elements/index.html
http://www.mdc-berlin.de/de/news/2008/20080408-_aufregender_neuer_ansatz__f_r_die_suche_n/index.html
http://www.mdc-berlin.de/de/news/2006/20060301-prof__nikolaus_rajewsky_aus_new_york_an_da/index.html
http://www.berlin.de/sen/bwf/presse/
http://www.helmholtz.de/

Barbara Bachtler | Max-Delbrück-Centrum
Weitere Informationen:
http://www.mdc-berlin.de/de/news

Weitere Berichte zu: BMBF FMP Genom Systembiologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen
20.02.2017 | Universität zu Lübeck

nachricht Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum
20.02.2017 | Veterinärmedizinische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie