Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chemosensor leuchtet bei Bleivorkommen türkis

18.06.2002


Einsatz für Überwachung von Trinkwasser scheitert noch an Wasserunlöslichkeit

... mehr zu:
»Blei »Chemosensor »Molekül »Sensor

Forscher der National Taiwan University in Taipei haben ein Molekül entwickelt, das in Kontakt mit Blei türkisfarben leuchtet. Der Prototyp namens "Chemosensor" könnte laut einem Online-Bericht des Fachblatts Nature zur Detektion giftiger Metallstoffe und zur Überwachung der Bleiwerte in der Trinkwasserversorgung eingesetzt werden. Noch ist der Chemosensor aber nicht wasserlöslich, und daher für das Monitoring von bleihältigem Wasser nicht ideal.

Der Chemosensor basiert auf zwei Molekülen. Ein Molekül ist so geformt, dass die Metallionen in das Molekül passen, ein fluoreszierendes Molekül leuchtet in Anwesenheit von Blei um das 40-fache heller. Die Forscher Chao-Tsen Chen und Wan-Pei Huang testeten allerdings noch nicht, ob der Chemosensor für menschliche Zellen toxisch ist bzw., ob die Substanzen in die Zellen eindringen können. Ist es möglich, eine ungiftige Version zu entwickeln, könnte der Sensor auch die Wirkung von eindringendem Blei erforschen. So kann laut dem Chemosensor-Pionier Anthony Czarnic vom US-Unternehmen Sensors for Medicine and Science untersucht werden, was Blei im Körper bewirkt. "Es gibt derzeit noch keinen Sensor für Blei im Zellinneren", so Czarnic. Er ist u.a. Herausgeber des Fachmagazins "Journal of Combinatorial Chemistry".


Blei gilt als industrieller Schadstoff. Regelmäßig durchgeführte Kontrollen überwachen zwar den Bleigehalt in der Wasserversorgung sowie von Häusern mit altem bleihältigen Anstrich. Aber nur speziell ausgerüstete Labors können komplexe Tests durchführen, die einen geringen, aber potenziell gefährlichen Metallgehalt feststellen. Bei Menschen, die anhaltend mit selbst geringen Bleiwerten konfrontiert werden, kann das Metall zu Gedächtnisverlusten, Verhaltensstörungen und im Speziellen bei Kindern zu einer Anämie führen.

Sandra Standhartinger | pte.online
Weitere Informationen:
http://www.nature.com
http://www.s4ms.com
http://pubs.acs.org/journals/jcchff/index.html

Weitere Berichte zu: Blei Chemosensor Molekül Sensor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Geteiltes Denken ist doppeltes Denken
19.01.2017 | Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (HIH)

nachricht Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen
19.01.2017 | CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie