Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umweltbewusste Biotechnologie in Mecklenburg-Vorpommern

31.07.2000


... mehr zu:
»Biotechnologie »Pflanze »Verzahnung
Biotechnologie in all ihren Facetten und die damit verbundenen Chancen und Möglichkeiten sind für eine innovative Fakultät wie die Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät (AUF) der Universität Rostock nicht nur
Herausforderung, sondern auch Verpflichtung. Dies gilt umso mehr, wenn durch gezielte Projekte die nachhaltige Förderung des ländlichen Raumes in Mecklenburg-Vorpommern vorangetrieben werden kann. Aus diesen Gründen beteiligt sich die AUF aktiv an der Gestaltung der Biotechnologie in Mecklenburg-Vorpommern. Obwohl sich die gegenwärtige Produkt- und Verfahrensentwicklungen noch überwiegend auf die Diagnostik und Therapie von Humankrankheiten konzentriert, sollte sich in einer modernen Biotechnologie das Augenmerk auch auf Anwendungsbereiche außerhalb des Gesundheitssektors richten. Entsprechende Anwendungsfelder sind bereits deutlich erkennbar. Vor allem Ergebnisse der Pflanzengenom-forschung werden zunehmend in neue Produkte und Verfahren für Landwirtschaft und Ernährung umgesetzt. Gerade auf diesem Gebiet sieht sich der Fachbereich Agrarökologie der AUF besonders gefordert. Aufgrund seiner synergistischen Betrachtungsweise werden Pflanze, Tier und Umwelt als ökologische Einheit betrachtet, die auch bei Forschungsprojekten zusammen gesehen werden müssen. Aber auch im Umweltsektor, im Materialbereich und in der Informationstechnik gibt es Vorhaben, die ihren Ausgangspunkt in der modernen biotechnologischen Forschung haben. Der Fachbereich Landeskultur und Umweltschutz der AUF sieht besonders auf diesem Sektor Möglichkeiten der Kooperation, wobei die bestehende enge Verzahnung mit dem Fachbereich Agrarökologie intensiv genutzt werden soll. Eine landesweite Verzahnung ist auch Ziel des Vereins zur Förderung Innovativer und Nachhaltiger Agrobiotechnologie M.-V. e.V. (FINAB), der im Rahmen des bundesweit ausgeschriebenen BioProfile-Wettbewerbes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erste Konzepte zur Ent-stehung eines interdisziplinären Netzwerkes in der Region Rostock - Greifswald erarbeitet. Dieses Netzwerk - in das auch die Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät integriert ist - umfasst neben Partnern aus der Wirtschaft sowohl universitäre als auch außeruniversitäre wissen-schaftliche Kompetenzzentren der verschiedensten Disziplinen.
Durch die Fusion aus mariner ("Institut für Marine Biotechnologie e.V.") und grüner Biotechnologie (FINAB), die sich den Gutachtern des bundesweiten BioProfile- Wettbewerbs unter dem Titel: "BioNetz Ostseeküste - Meerwert in der Pflanze" vorgestellt hat, ist es gelungen aus der Vielzahl der Anträge gemeinsam mit 19 anderen Bewerbern aus der Bundesrepublik in die 2. Förderphase zu kommen. Auch an der sich nun anschließenden Phase der Präzisierung des Antrages werden sich die beiden Fachbereiche der Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät aktiv beteiligen. Die einzigartigen Chancen für ein integriertes Forschungs- und Verwertungskonzept, die Mecklenburg-Vorpommern durch seine Kombination von ausge-dehnten Küstenregionen und großen landwirtschaftlichen Nutzflächen bietet, sollten nicht ungenutzt gelassen werden.

Prof. Dr. Elmar Mohr,
Leiter Fachgebiet Tiergesundheit,
Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät,
Universität Rostock
T: (0381) 498 2117

Dr.-Ing. Karl-Heinz Kutz |

Weitere Berichte zu: Biotechnologie Pflanze Verzahnung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Forscher finden neue Ansätze gegen Wirkstoffresistenzen in der Tumortherapie
15.12.2017 | Universität Leipzig

nachricht Moos verdoppelte mehrmals sein Genom
15.12.2017 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik