Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Algae blooms create their own favorable conditions, new study finds

08.01.2015

Fertilizers are known to promote the growth of toxic cyanobacterial blooms in freshwater and oceans worldwide, but a new multi-institution study shows the aquatic microbes themselves can drive nitrogen and phosphorus cycling in a combined one-two punch in lakes.

The findings suggest cyanobacteria -- sometimes known as pond scum or blue-green algae -- that get a toe-hold in low-to-moderate nutrient lakes can set up positive feedback loops that amplify the effects of pollutants and climate change and make conditions even more favorable for blooms, which threaten water resources and public health worldwide. The findings shed new light on what makes cyanobacteria so successful and may lead to new methods of prevention and control.


This is a cyanobacterial bloom in China's Lake Taihu.

Credit: Cayelan Carey

The study appears in the journal Ecosphere. A PDF is available on request.

"We usually think of cyanobacteria as responders to human manipulations of watersheds that increase nutrient loading, but our findings show they can also be drivers of nitrogen and phosphorus cycling in lakes," says Dartmouth Professor Kathryn Cottingham, one of the study's lead authors. "This is important because cyanobacteria are on the increase in response to global change -- both warming temperatures and land use -- and may be driving nutrient cycling in more lakes in the future, especially the clear-water, low-nutrient lakes that are so important for drinking water, fisheries and recreation."

Biogeochemical cycling is the natural recycling of nutrients between living organisms and the atmosphere, land and water. The researchers found that cyanobacterial blooms can influence lake nutrient cycling and the ability of a lake to maintain its current conditions by tapping into pools of nitrogen and phosphorus not usually accessible to phytoplankton.

The ability of many cyanobacterial organisms to fix dissolved nitrogen gas is a well-known potential source of nitrogen, but some organisms can also access pools of phosphorus in sediments and bottom waters. Both of these nutrients can subsequently be released to the water column via leakage or decomposing organisms, thereby increasing nutrient availability for other phytoplankton and microbes.

The study was funded by the National Science Foundation and co-authored by freshwater ecologist Kathryn Cottingham at Dartmouth, ecosystem ecologist Holly Ewing and mathematician Meredith Greer at Bates, freshwater ecologist Cayelan Carey at Virginia Tech and biogeochemist Kathleen Weathers at the Cary Institute of Ecosystem Studies. The research included literature review and original mathematical modeling of coupled nitrogen and phosphorus cycling.

Dartmouth Professor Kathryn Cottingham is available to comment at Kathryn.L.Cottingham@dartmouth.edu

Broadcast studios: Dartmouth has TV and radio studios available for interviews. For more information, visit: http://www.dartmouth.edu/~opa/radio-tv-studios/

John Cramer | EurekAlert!
Weitere Informationen:
http://www.dartmouth.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Auf der Suche nach Universal-Grippeimpfstoffen – Neuraminidase unterschätzt?
21.06.2018 | Paul-Ehrlich-Institut - Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel

nachricht Organische Kristalle mit Twist und Selbstreparatur
21.06.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Sensoren auf Gummibärchen: Team druckt Mikroelektroden-Arrays auf weiche Materialien

21.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics