Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissens-Know-how für Mediziner und Biologen

04.03.2010
Rostocker Philosophen starten Projekt zur biomedizinischen Ontologie

Medizin und Biologie sammeln immer mehr Wissen an, das ohne Computer gar nicht mehr überschaut werden kann. Doch wie kann die von den Lebenswissenschaften untersuchte Realität strukturiert mit einem Computer dargestellt werden?

Mit dieser Frage befasst sich vom 1. Januar 2010 an ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes Forschungsprojekt "Good Ontology Design" (GoodOD) des Rostocker Zentrums für Logik, Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte (ZLWWG). Gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Medizininformatik der Universität Freiburg wird die Rostocker Forschergruppe unter der Leitung von Dr. Ludger Jansen vom Institut für Philosophie die Vorteile von formalen Ontologien untersuchen - das sind philosophisch fundierte und systematisch kontrollierte Beschreibungsmodelle für die computergestützte Erfassung und Verarbeitung biomedizinischen Wissens.

Denn ohne den Computer ist heute die Aufbereitung und Verarbeitung so großer Informationsmengen, wie sie in medizinischen und biologischen Forschungsprojekten anfallen, nicht mehr zu bewältigen. Allerdings wurden diese Daten in der Vergangenheit oft so strukturiert, dass sie nur sehr schlecht mit den Ergebnissen anderer Forschungsgebiete verknüpft werden konnten.

Wünschenswert wäre aber, wenn man beispielsweise die Diagnosen-Datenbank mit der Arzneimittel-Datenbank verknüpfen könnte. Häufig müssen dafür Forschungsergebnisse aus verschiedenen Quellen und in unterschiedlichen Formaten zusammengeführt werden, was durch die unterschiedlichen Strukturen dieser Daten erschwert wird. Ziel des Projektes ist es, einen einheitlichen Standard zu entwickeln, der die Beschreibung dieses Wissens erleichtert und die Vergleichbarkeit verschiedener Beschreibungen erhöht. Dr. Ludger Jansen, der Leiter des Rostocker Teilprojekt, hat vor einem Jahr gemeinsam mit dem amerikanischen Philosophen Barry Smith das erste Lehrbuch zur Angewandten Ontologie veröffentlicht. Im Rahmen von GoodOD wollen die Rostocker und Freiburger Wissenschaftler jetzt erstmals auch experimentell nachweisen, dass mit philosophisch fundierten Ontologien effizienter gearbeitet werden kann.

Kontakt:
Dr. Ludger Jansen
Institut für Philosophie
Universität Rostock
18051 Rostock
ludger.jansen@uni-rostock.de
http://www.iph.uni-rostock.de/GoodOD.722.0.html
Literatur:
Ludger Jansen und Barry Smith (Hrsg.), Biomedizinische Ontologie. Wissen strukturieren für den Informatik-Einsatz, vdf Zürich 2008, ISBN 978-3-7281-3183-6.
Fotos:
(1) http://home.arcor.de/metaphysicus/Bilder/jansen-gross.jpg
(2) http://home.arcor.de/metaphysicus/Bilder/3183.tif
(3) http://home.arcor.de/metaphysicus/Bilder/GoodOD-Team.jpg
Bildlegende zu (3), v.l.n.r.: Dr. Ludger Jansen (Projektleiter Rostock), Dr. Stefan Schulz (Projektleiter Freiburg), Johannes Röhl M.A. (Rostock), Dipl.-Inf. Djamila Raufie (Freiburg), Niels Grewe M.A. (Rostock), Dr. Martin Boeker, Dr. Daniel Schober (beide Freiburg)

Ingrid Rieck | idw
Weitere Informationen:
http://www.iph.uni-rostock.de/GoodOD.722.0.html
http://www.uni-rostock.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie