Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirtschaft investiert auch in der Krise in die Wissenschaft

23.01.2009
Vorstand des Stifterverbandes formuliert "Berliner Appell" / Führende Unternehmen wollen finanzielles Engagement für Forschung und Bildung beibehalten / Gemeinsame Erörterung mit Bundespräsident Köhler

Spitzenvertreter führender Unternehmen haben sich mit dem "Berliner Appell" des Stifterverbandes dazu bekannt, trotz der Wirtschaftskrise ihre Verantwortung für das Wissenschafts- und Bildungssystem wahrzunehmen.

Die Unternehmen "werden ihr erhebliches finanzielles Engagement für Wissenschaft und Bildung in Deutschland 2009 fortführen und rufen alle Unternehmen auf, sich unserer gemeinsamen Initiative anzuschließen", heißt es in dem Appell.

Zu den Unterstützern des Appells zählen u. a. Eckhard Cordes (Metro), Michael Diekmann (Allianz), Franz Fehrenbach (Bosch), Jürgen Hambrecht (BASF), Tuomo Hattaka (Vattenfall), Wolfgang Kirsch (DZ Bank), René Obermann (Telekom), Jürg Oleas (GEA), Thomas-Bernd Quaas (Beiersdorf), Norbert Reithofer (BMW), Wolfgang Reitzle (Linde AG) oder Martin Winterkorn (VW).

Die Selbstverpflichtung und der Appell an andere Unternehmen war auch Thema eines gemeinsamen Abendessens des Stifterverbands-Vorstandes mit Bundespräsident Horst Köhler im Schloss Bellevue am 22. Januar. "Wir sind", sagte Arend Oetker, Präsident des Stifterverbandes, "zu der übereinstimmenden Überzeugung gelangt, dass die deutsche Wirtschaft jetzt nicht nachlassen darf, in ein leistungsfähiges Wissenschafts- und Bildungssystem zu investieren".

Gerade die Wirtschaft sei im Kern von Wissenschaft und Forschung abhängig. Die Wirtschaft werde umso schneller wieder ihre alte Stärke zurückgewinnen, je leistungsfähiger die deutsche Wissenschaft ist, so Oetker. Mit dem Berliner Appell wollten die Unternehmen zeigen, dass nicht nur der Staat in der Lage sei, in der Krise kühlen Kopf zu bewahren und zu handeln. "Auch die Wirtschaft steht zu ihrer Verantwortung. Ich glaube, ein solches Signal kann unser Land jetzt gut gebrauchen."

Michael Sonnabend | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.stifterverband.de/presse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung