Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unternehmerisches Know-how für den wissenschaftlichen Nachwuchs

15.07.2010
Die Fraunhofer-Gesellschaft ist in vielen Feldern aktiv, um den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. Ein Schwerpunkt ist es, Schülerinnen und Schülern für MINT-Fächer – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Seit kurzem ergänzt nun auch das Thema Unternehmertum dieses Spektrum – dank einer strategischen Partnerschaft zwischen Fraunhofer und dem Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE).

Ein Baustein der Fraunhofer-Nachwuchsförderung »FraunhoferTalents!« ist »myTalent« – ein Webportal für MINT-interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Studierende. Es bietet Informationen aus der Welt der Technik und Naturwissenschaften sowie viele Möglichkeiten, sich zu vernetzen. Aktuelle Meldungen aus der MINT-Forschung und zu den MINT-Berufen verschaffen den Jugendlichen einen Überblick, Fachartikel machen komplexe Themen verständlich und Expertenchats ermöglichen es, selbst Fragen zu stellen. Das Portal wird permanent ausgebaut und erweitert.

Ein Baustein ist die Kooperation mit dem Strascheg Center for Entrepreneurship. Sie erweitert das Angebot um das Themenfeld Unternehmertum. »Mit dem SCE konnten wir ein renommiertes, gemeinnütziges Institut als Partner gewinnen, das in den Themen Motivation, Qualifizierung, Gründungsförderung und Entrepreneurship-Forschung beeindruckende Arbeit leistet,« so Michael Vogel, Leiter der Abteilung Personalmarketing und verantwortlich für das Recruiting in der Fraunhofer-Gesellschaft.

Auf »myTalent« können ab sofort in der neuen Rubrik »Unternehmergeist«, Fragen an Experten gestellt und Informationen zur Praxis abgerufen werden. Verschiedene Präsenzangebote, wie Entrepreneurship-Workshops runden das Angebot ab. Clifton Grover, Kooperationsmanager am SCE freut sich: »Durch die Zusammenarbeit können wir mit unseren Entrepreneurship-Angeboten jetzt auch Schülerinnen und Schüler erreichen und eine Verbindung zwischen Schule und Hochschule herstellen. Bei der Sensibilisierung junger Menschen für unternehmerische Werte und Initiativen, ist es wichtig, früh anzusetzen.«

In der Kooperation ist geplant, zunächst das Thema Entrepreneurship im Portal inhaltlich aufzubauen und etablieren. Darüber hinaus ist vorgesehen, die Forschungsaktivitäten zur Gründungsförderung stärker mit denen zum Entrepreneurship zu vernetzen. SCE und Fraunhofer kooperieren bereits über Fraunhofer Venture innerhalb eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF geförderten Forschungsprojektes an der Hochschule München.

Das Strascheg Center for Entrepreneurship wurde 2002 von der Falk Strascheg Stiftung ins Leben gerufen, um jungen Menschen unternehmerische Werte und Kompetenzen zu vermitteln und beim Start ins Berufsleben oder der eigenen Firmengründung zu unterstützen. Als gemeinnütziges Gründerzentrum und An-Institut der Hochschule München ist das SCE im Bereich der Lehre, Gründungsförderung und Entrepreneurship-Forschung aktiv.

Die Fraunhofer-Gesellschaft hat ihre Angebote in der MINT-Nachwuchsförderung mit der »Deutschen Telekom Stiftung« verzahnt. Das BMBF fördert das Projekt innerhalb »Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen«.

Marion Horn | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften