Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universität Göttingen koordiniert neues EU-Projekt - Wissenschaftlicher Austausch zwischen Europa und Asien

07.10.2010
EXPERTS: Wissenschaftlicher Austausch zwischen Europa und Asien
Universität Göttingen koordiniert neues EU-Projekt – Fördersumme 2,75 Millionen Euro

Die Zusammenarbeit zwischen Hochschulen in Europa sowie in Süd- und Südostasien zu stärken ist das Ziel eines neuen EU-Projekts, das die Universität Göttingen entwickelt hat und koordiniert.

Im Vordergrund steht zunächst der Austausch von Wissenschaftlern, Studierenden und Verwaltungskräften, langfristig ist der Aufbau gemeinsamer Studiengänge geplant. Die Europäische Union fördert das Projekt vier Jahre lang mit insgesamt 2,75 Millionen Euro. Neben der Universität Göttingen sind 18 Partner aus Europa und Asien daran beteiligt, darunter die Göttinger Partnerhochschulen in Nanjing (China) und Pune (Indien).

Als assoziierter Partner ist außerdem die Coimbra-Group integriert, ein Zusammenschluss von 38 europäischen Spitzenuniversitäten. „Die Mobilität von exzellenten Studierenden zu fördern ist unverzichtbarer Bestandteil der Internationalisierungsstrategie der Georgia Augusta“, so Universitätsvizepräsidentin Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne.

„Seit dem Jahr 2008 haben wir innerhalb des EU-Programms ,Erasmus Mundus Action 2‘ Stipendien im Wert von etwa 1,9 Millionen Euro für Göttingen eingeworben. Damit sind wir eine der erfolgreichsten europäischen Universitäten in diesem Programm.“

Das Projekt EXPERTS (Exchange by Promoting Quality Education, Research and Training in South and South-East Asia) soll insgesamt 126 Austauschplätze umfassen: 26 für Bachelorstudierende, 34 für Masterstudierende, 25 für Doktoranden und 15 für Postdoktoranden. Hinzu kommen 26 Plätze für administrative Fachkräfte, um die Kenntnisse im internationalen Hochschulmanagement zu erweitern.

Der Austausch konzentriert sich auf die Agrar- und Umweltwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie das Ingenieurwesen. „Beim Auftakttreffen Anfang Oktober in Los Banjos auf den Philippinen erarbeiteten und verabschiedeten die Teilnehmer die Bewerbungs- und Auswahlkriterien sowie Qualitätssicherungs- und Marketingstrategien“, so der Initiator und Koordinator des Projekts, Dr. Uwe Muuss, Leiter der Stabsstelle Göttingen International der Georg-August-Universität. „Die erste Austauschrunde ist für Herbst 2011 geplant.“

Kontaktadresse:
Dr. Uwe Muuss
Georg-August-Universität Göttingen
Stabsstelle Göttingen International, Von-Siebold-Straße 4, 37075 Göttingen
Telefon (0551) 39-13585, Fax (0551) 39-14254
E-Mail: uwe.muuss@zvw.uni-goettingen.de

Dr. Bernd Ebeling | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-goettingen.de/de/784.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik