Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Start des F&E-Programms “Nano 2017″

12.08.2013
Am 22. Juli 2013 kündigte der französische Premierminister in Grenoble den Start des Programms “Nano 2017″ an.

Es handelt sich dabei um ein F&E-Programm, das im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft in Höhe von 3,5 Mrd. Euro gefördert wird und das Thema Halbleiter behandelt.

In einer Pressemitteilung erklärte die Regierung: “Durch den Start dieses Programms wird den europäischen Herstellern im Bereich Nanoelektronik, und insbesondere STMicroelectronics, der nächste Technologiesprung ermöglicht.

Dieser Schritt ist notwendig, um in diesem strategischen Technologie-Sektor, der ein Garant für wirtschaftliches Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen ist, im Vergleich zu den Vereinigten Staaten und Asien weltweit wettbewerbsfähig zu bleiben.”

Der französische Staat unterstützt diese Initiative mit 600 Millionen Euro. Auch Europa wird sich mit 400 Millionen Euro an der Finanzierung dieses Programms beteiligen, da es Teil einer europäischen Zielsetzung ist, die in dem auf sieben Jahre angelegten 10 Mrd. Euro teuren Programm “Airbus of Chips” zum Ausdruck kommt.

“Airbus of Chips” wurde auf Initiative der Europäischen Kommission initiiert und zielt auf die Verdopplung der Produktion preiswerterer und intelligenterer Chips ab. Neben den Innovationszentren in Dresden und Eindhoven-Leuven (Niederlanden/Belgien) wird der Standort Grenoble zu einer der drei Säulen dieser ehrgeizigen europäischen Mikroelektronik-Strategie. Auch die Gebietskörperschaften werden sich mit 100 Millionen Euro an diesem Programm beteiligen.

Das französisch-italienische Unternehmen STMicroelectronics investiert seinerseits 1,3 Milliarden Euro in dieses Projekt und wird es gemeinsam mit dem CEA-Leti und IBM leiten. Mit dieser Finanzierung will STMicroelectronics die Produktionskapazität seines Werks in Grenoble auf 7.000 Wafer pro Woche verdoppeln. Das Unternehmen will drei strategische Schwerpunkte erarbeiten, um seine Führungsposition zu stärken und die weitere Entwicklung abzusichern.

“Nano 2017″ bietet dem größten europäischen Halbleiterhersteller die Möglichkeit, die Entwicklung von Schlüsseltechnologien voranzutreiben, wie z. B. die FD-SOI (Fully Depleted Silicon-on-Insulator – hohe Rechenleistung und niedriger Stromverbrauch), die nächste Generation der Bildgebungstechnologien (Sensoren und Bildsignalprozessoren) und nicht-flüchtige On-Board-Speicher der nächsten Generation.

Dieses öffentlich-private Investitionsprogramm ist der Nachfolger des Programms “Nano 2012″, das im April 2009 von der vorherigen Regierung ins Leben gerufen wurde. Bereits durch “Nano 2012″, dem ein Budget von 2,3 Milliarden Euro (und 1 Milliarde Dollar von STMicro für die Ausstattung) zur Verfügung steht, war es dem Unternehmen möglich, hochentwickelte elektronische Komponenten zu entwickeln.

Quellen:

- Artikel aus Les Echos – 23.07.2013 – http://business.lesechos.fr/directions-generales/strategie/0202911648951-stmicro-au-coeur-du-programme-nano-2017-8166.php

- Artikel aus France 3 Alpes – 23.07.2013 – http://alpes.france3.fr/2013/07/23/avec-nano-2017-l-etat-mise-sur-les-nanotechnologies-292145.html

Redakteur: Aurélien Filiali, aurelien.filiali@diplomatie.gouv.fr

Aurélien Filiali | Wissenschaft-Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung