Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stärkung der Ingenieurausbildung weltweit

14.02.2013
VDI, Deutsche UNESCO Kommission, Unternehmen und Technische Universitäten gründen Initiative

Am 14. Februar stellt die Partnerschaft „Quality Engineering for Sustainability“ in Berlin ein Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Ingenieurausbildung in Schwellen- und Entwicklungsländern vor. Die Initiative wird gemeinsam vom VDI und der Deutschen UNESCO Kommission (DUK) koordiniert.

Partner sind fünf deutsche Unternehmen sowie führende Technische Universitäten in Deutschland (TU9). Die Partnerschaft steht unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Cornelia Pieper, MdB, und ist ein deutscher Beitrag zu einer globalen Initiative der UNESCO im Bereich der Ingenieurausbildung.

Bayer AG, Robert Bosch GmbH, E.ON SE, TÜV Rheinland AG und Volkswagen AG werden mit Partneruniversitäten deutscher Technischer Universitäten in sieben Ländern, darunter China, Indien und Brasilien, zusammenarbeiten. Es wird unter anderem ein Angebot an Praktikumsplätzen, Diplomarbeiten oder Forschungsaufträgen entwickelt und für Studierende in diesen Ländern bereitgestellt. Auch mit deutschen Auslandsschulen und anderen internationalen Schulen soll kooperiert werden.

VDI-Direktor Dr.-Ing. Willi Fuchs: „German Engineering ist weltweit ein anerkanntes Merkmal für Produktqualität, aber auch für die hervorragende Ausbildung der Ingenieure. Wir wollen gemeinsam mit unseren Partnern helfen, Qualitätsstandards der deutschen Ingenieurausbildung wie Technologie- und Problemlösungskompetenz, Innovationsfähigkeit, starke Anwendungsorientierung und ausgeprägten Praxisbezug in den Schwellen- und Entwicklungsländern zu verankern.“ DUK-Präsident Walter Hirche: „Für eine nachhaltige Entwicklung brauchen wir weltweit gut ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure. Gemeinsam mit Unternehmen und den TU9 können wir einen relevanten Beitrag dazu leisten. Die Partnerschaft ist dabei offen, wir freuen uns über weitere interessierte Partner.“

Im November 2011 hat die UNESCO-Generalkonferenz auf Vorschlag von Deutschland eine Resolution zur „UNESCO Engineering Initiative“ verabschiedet. Im Fokus stehen insbesondere die Schwellen- und Entwicklungsländer. Ziele sind, die Ingenieurausbildung weltweit zu modernisieren, auf Nachhaltigkeit auszurichten, verstärkt Frauen als Ingenieurinnen zu gewinnen und die Beschäftigungsfähigkeit der Absolventinnen und Absolventen zu verbessern.

Die Partnerschaft „Quality Engineering for Sustainability“ soll nun Kooperationen zwischen deutschen Unternehmen, deutschen Technischen Universitäten und Universitäten in den sieben Zielländern intensivieren. Am 14. Februar wird die Partnerschaft durch die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding im Auswärtigen Amt in Berlin offiziell gestartet. Dies erfolgt in Anwesenheit von hochrangigen Vertretern der beteiligten Partner, aus dem Deutschen Bundestag sowie der Beigeordneten Generaldirektorin der UNESCO Gretchen Kalonji.

Stephan Berends | VDI
Weitere Informationen:
http://www.vdi.de/
http://www.unesco.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht BIBB-Betriebsbefragung zur dualen Berufsausbildung von Studienaussteigern
20.08.2015 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Bestätigung für neurale Effizienz
27.07.2015 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE entwickelt hochkompakten Wechselrichter für unterbrechungsfreie Stromversorgungen

Bauteile aus Siliziumkarbid ermöglichen Wirkungsgrad von 98,7 Prozent

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE haben einen hochkompakten und -effizienten Wechselrichter für die unterbrechungsfreie...

Im Focus: Fraunhofer ISE Develops Highly Compact Inverter for Uninterruptible Power Supplies

Silicon Carbide Components Enable Efficiency of 98.7 percent

Researchers at the Fraunhofer Institute for Solar Energy Systems ISE have developed a highly compact and efficient inverter for use in uninterruptible power...

Im Focus: Auffädelung von Nanodiamanten

Kohlenstoffkäfige polymerisieren in Kohlenstoffnanoröhren zu einer linearen nanodiamantenartigen Kette

Im Innenraum von Kohlenstoffnanoröhren gezielt ein lineares Polymer aus nanodiamantenartigen Bausteinen zu gewinnen – das gelang Forschern aus Japan,...

Im Focus: Gassensoren warnen vor Schwelbränden

Rauchmelder sind allgegenwärtig. Dennoch geht die Zahl der Brandopfer jährlich in die Tausende. Brandgasmelder, die auf Kohlenstoffmonoxid und Stickoxide reagieren, entdecken Brände im Frühstadium. Durch ein neues Messprinzip von Fraunhofer-Forschern werden die teuren Sensoren nun kostengünstig und damit bereit für den Massenmarkt.

Die Sterne funkeln am Himmel, die Bewohner des Hauses schlummern in ihren Betten. Soweit nichts Besonderes, doch in dieser Nacht steht ihr Leben auf dem Spiel:...

Im Focus: How wind sculpted Earth's largest dust deposit

China's Loess Plateau was formed by wind alternately depositing dust or removing dust over the last 2.6 million years, according to a new report from University of Arizona geoscientists. The study is the first to explain how the steep-fronted plateau formed.

China's Loess Plateau was formed by wind alternately depositing dust or removing dust over the last 2.6 million years, according to a new report from...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Thermodynamik-Kolloquium 2015

03.09.2015 | Veranstaltungen

Beratungsbedarf im Fall von Datenverlust bei mobilen Datenträgern steigt

03.09.2015 | Veranstaltungen

10. LogistikTag Berlin Brandenburg am 10. September 2015 mit dem Schwerpunktthema „Entsorgung“

02.09.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Thermodynamik-Kolloquium 2015

03.09.2015 | Veranstaltungsnachrichten

Elektrischer Kreislauf aus Gel repariert sich selbst

03.09.2015 | Innovative Produkte

Ultradünnes Glas von SCHOTT in der Halbleiter- und Elektronikindustrie im Einsatz

03.09.2015 | Messenachrichten