Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schreiblern-System fördert feinmotorische Entwicklung

10.10.2008
Schreibenlernen ist ein schwieriger, aber zugleich wichtiger Entwicklungsschritt für Kinder – die Herausforderung besteht in der Kombination aus kognitiver und motorischer Koordinationsleistung.

Um die Ausbildung der feinmotorischen Fähigkeiten zu unterstützen, wird von Experten der so genannte Zangengriff als Griffhaltung empfohlen, bei dem das Schreibgerät mit Daumen und Zeigefinger festgehalten und von unten mit dem Mittelfinger gestützt wird.

Durch Beugen und Strecken der Finger können so flüssige Bewegungen ausgeführt werden. Für die Ausbildung des Zangengriffes bedarf es jedoch eines Schreibgerätes, das eine korrekte Hand- und Fingerhaltung erlaubt und idealerweise auch fördert.

Im Auftrag der Pelikan Vertriebsgesellschaft mbh & Co. haben die Ergonomieexperten des Fraunhofer IAO ein neuartiges vierstufiges Schreiblern-System des Unternehmens hinsichtlich verschiedener ergonomischer und formalästhetischer Kriterien untersucht und weiterentwickelt. Bei »griffix« handelt es um ein ganzheitliches Produktkonzept, das den Schreiblern-Prozess durch vier verschiedene Schreibgeräte – Wachsschreiber, Bleistifte, Tintenroller, Füller – bereits ab dem Vorschulalter (ab fünf Jahre) konsequent unterstützt und begleitet.

Die Besonderheit des »griffix« Systems besteht in der ergonomischen Griffzone, die durch definierte Griffmulden die gewünschte Position der Finger unterstützt und so den Zangengriff fördert. Da die Griffzone über alle System- und Entwicklungsschritte konstant bleibt, können die Kinder ihre einmal gelernte Grifftechnik beibehalten und sich auf die Optimierung ihrer Schreibtechnik konzentrieren.

Die Untersuchungen des Fraunhofer IAO fanden an mehreren Kindertagesstätten und Grundschulen im Raum Stuttgart statt. Kinder im Alter zwischen fünf und sieben Jahren testeten die vier »griffix« Produkte.

Die Beobachtung der Kinder und die Analyse der Griffhaltung bei verschiedenen grafomotorischen Übungen zeigten, dass das Griffmuldenkonzept prinzipiell richtig umgesetzt wurde. Optimierungspotenzial bestand jedoch in der Ausformung der einzelnen Mulden. Nachdem die vom Fraunhofer IAO erarbeiteten Gestaltungsempfehlungen umgesetzt wurden, ist das System inzwischen im Handel erhältlich.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Katrin Meinken
Nobelstraße 12
D-70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2348
Telefax +49 711 970-2299
katrin.meinken@iao.fraunhofer.de

Katrin Meinken | Fraunhofer IAO
Weitere Informationen:
http://www.he.iao.fraunhofer.de
http://www.iao.fraunhofer.de/d/presse/iao_news.hbs?catid=145#1140

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena
24.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering

28.02.2017 | Seminare Workshops

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie