Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rachel: "NRW in der Forschung für eine alternde Gesellschaft hervorragend aufgestellt"

06.05.2010
Grundsteinlegung des neuen Max-Plank-Instituts für Alternsforschung in Köln

Am Mittwoch wurde der Grundstein für das neue Max-Planck-Institut für die Biologie des Alterns in Köln gelegt. "Die Forschung in diesem Bereich wird aufgrund der demografischen Veränderungen immer wichtiger.

So wird nach aktuellen Prognosen die Altersgruppe der über 65-Jährigen bis 2030 um 40 Prozent wachsen", betonte Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), bei der Grundsteinlegung in Köln, an der auch NRW-Innovationsminister Andreas Pinkwart teilnahm. Bis 2012 soll das Institut über vier Abteilungen und vier selbständige Nachwuchsgruppen mit rund 300 Mitarbeitern verfügen. Die jährlichen Betriebskosten von rund 15 Millionen Euro übernimmt zur Hälfte das BMBF.

"Wir benötigen ein tieferes und präziseres Wissen über die grundlegenden Ursachen und Vorgänge des Alterungsprozesses. Das neue Institut wird vor allem die molekularen Mechanismen des Alterungsprozesses und die damit verbundenen Erkrankungen erforschen. Auf dieser Basis können wir neue therapeutische Ansätze für die Behandlung alterstypischer Krankheiten finden", sagte Rachel. Mit der Stadt Köln und dem Land Nordrhein-Westfalen habe man einen hervorragenden Standort gefunden, so Rachel weiter. "Das Institut hat hier eine Vielzahl kompetenter Partner. Das ist kein Zufall, sondern ist ein strategisches Anliegen des BMBF, regionale Stärken auszubauen, um noch mehr nationale und internationale Sichtbarkeit für exzellente Forschung in Deutschland zu erreichen." Beispielhaft nannte Thomas Rachel das Kölner Exzellenzcluster zur zellulären Stressantwort bei Alters-assoziierten Erkrankungen (CECAD) und das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) in Bonn. "In NRW gibt es eine beeindruckende, dynamische Wissenschaftsentwicklung", so Rachel.

Die Bundesregierung hat sich im Koalitionsvertrag verpflichtet, ihr Augenmerk noch stärker als bisher auf die Generationenpolitik zu legen. "Wir unternehmen alles, um jedem Bürger ein möglichst langes und unabhängiges, eigenverantwortliches Leben zu gewährleisten", sagte Staatssekretär Rachel. "Die Qualität unserer politischen Antworten auf die drängenden Fragen einer sich ändernden Gesellschaft hängt maßgeblich von der Qualität der wissenschaftlichen Erkenntnisse ab" Deshalb fördert das BMBF unter anderem derzeit Projekte auf dem Gebiet der Altersforschung mit insgesamt 100 Millionen Euro.

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/press/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik