Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Physik auf Rädern in die Grundschule

09.09.2011
Neues Leibniz JuniorLab bietet Physikexperimente für Acht- bis Zehnjährige

Was ist Magnetismus? Wie funktioniert ein Pendel? Was ist Elektrizität? Wie funktioniert Lichtbrechung? Bereits Kinder in der Grundschule interessieren sich für physikalische und naturwissenschaftliche Phänomene - das Leibniz JuniorLab zeigt Acht- bis Zehnjährigen, was dahintersteckt.

Mit spannenden Experimenten im Klassenzimmer wird das Interesse der Jungen und Mädchen für Naturwissenschaften und Technik geweckt. Die Kinder können auch selbst experimentieren, damit wird das Erlebte greifbarer. Die ersten Grundschulen haben den Physik-Experimentier-Bus des Leibniz JuniorLab bereits gebucht. Anmeldungen sind im Internet möglich unter www.leibniz-juniorlab.de.

Am Dienstag, 13. September 2011, um 10 Uhr wird das Leibniz JuniorLab offiziell vorgestellt. Medienvertreterinnen und –vertreter sind herzlich eingeladen. Die feierliche Übergabe findet im Herrmann-Windel Hörsaal, Gebäude 1105 (Umformtechnik), Welfengarten 1A, 30167 Hannover, statt (Fototermin vor dem Gebäude um 10 Uhr).

Das Projekt der Leibniz Universität Hannover betreut die Abteilung uniKIK (Kommunikation, Innovation und Kooperation zwischen Schule und Universität), die mit Projekten Schülerinnen und Schüler für die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) begeistern möchte. Die Idee für das Leibniz JuniorLab hatte Dr. Christoph Tegenkamp. „Für die Oberstufe gibt es bereits entsprechende Angebote, für Grundschüler im Großraum Hannover bislang noch nicht“, sagt der Privatdozent der Leibniz Universität Hannover.

Bei der Umsetzung hat sich die Leibniz Universität Hannover mit namhaften Partnern zusammengeschlossen: Volkswagen Nutzfahrzeuge hat ein Fahrzeug des Typs Crafter zur Verfügung gestellt, und die Stiftung NiedersachsenMetall hat die mobilen Experimentierkästen im Wert von 10.000 Euro finanziert. „Das Leibniz JuniorLab fördert die Neugierde und technische Kreativität der Kinder und lässt die Freude am eigenen Entdecken hautnah erleben. Darum unterstützen wir dieses Projekt“, erklärt Olaf Brandes, Geschäftsführer der Stiftung NiedersachsenMetall.

Damit sich der Ausflug in die Physik für die Kinder nicht nur auf einen Vormittag beschränkt, werden auch die Grundschullehrerinnen und -lehrer unterstützt. In Workshops lernen sie, selbst Experimente durchzuführen und zu erklären – und zwar mit Gegenständen aus dem Alltag und dem Bezug zum täglichen Umfeld. Den Lehrkräften wird somit das notwendige methodische Werkzeug an die Hand gegeben, ihre Schülerinnen und Schülern im Sachkundeunterricht mit der Physik vertraut zu machen.

Bei Fragen zur Anmeldung der Grundschulbesuche und zu den Workshops wenden Sie sich bitte an Andrea Schmidt, uniKIK/Schulportal, unter Telefon +49 511 762 8791 oder per E-Mail unter schmidt@unikik.uni-hannover.de.

Jessica Lumme | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-hannover.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ionen gegen Herzrhythmusstörungen – Nicht-invasive Alternative zu Katheter-Eingriff

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik