Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Ausbildungsjahr startet mit acht modernisierten Berufen

27.07.2016

Berufliche Bildung für Herausforderungen der Digitalisierung gut gewappnet

Vom „Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“ bis zum „Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker“ – mit acht modernisierten dualen Ausbildungsberufen beginnt am 1. August offiziell das neue Ausbildungsjahr. Dann werden wieder mehrere hunderttausend Jugendliche und junge Erwachsene mit ihrem neuen Ausbildungsvertrag in der Tasche in ihr neues Berufsleben starten.


Die permanente Modernisierung der dualen Ausbildungsberufe in Zusammenarbeit von Bund, Ländern, Sozialpartnern und Kammern ist ein Markenzeichen des weltweit anerkannten dualen Ausbildungssystems und zeigt, wie dynamisch und anpassungsfähig es ist“, betont Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

„Diese Flexibilität sichert zum einen die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland. Zum anderen werden Jugendlichen und jungen Erwachsenen praxisnahe und arbeitsmarktrelevante Qualifikationen vermittelt, die von den Betrieben nachgefragt werden und die ihnen attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnen.“

Die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt, so Esser weiter, sei für die berufliche Bildung Chance und Herausforderung zugleich. „Da die sich verändernden Qualifikationsanforderungen an die Beschäftigten bereits jetzt in die Fortschreibung der Berufe einfließen, ist die berufliche Bildung für die neuen Herausforderungen gut gewappnet.“

Gleichzeitig bietet die Digitalisierung nach den Worten des BIBB-Präsidenten die Chance, die berufliche Bildung noch attraktiver zu gestalten.

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. August 2016 treten insgesamt acht modernisierte Ausbildungsordnungen in Kraft:

• Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik / Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
• Dachdecker / Dachdeckerin
• Fachkraft für Veranstaltungstechnik
• Fischwirt / Fischwirtin
• Graveur / Graveurin
• Hörakustiker / Hörakustikerin
• Metallbildner / Metallbildnerin
• Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker / Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerin

Insgesamt können Jugendliche und junge Erwachsene aus einer Gesamtzahl von 328 anerkannten dualen Ausbildungsberufen auswählen. Wie anpassungsfähig die duale Berufsausbildung in Deutschland ist, verdeutlicht die Tatsache, dass das BIBB seit 2003 insgesamt 242 Ausbildungsordnungen überarbeitet und an die aktuellen wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Anforderungen angepasst hat.

Dabei wurden 205 Ausbildungsordnungen modernisiert und 37 Ausbildungsberufe neu geschaffen. In den 17 im vergangenen Jahr modernisierten Ausbildungsberufen wurden 2015 rund 7.600 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen.

Aktuell arbeitet das BIBB an der Modernisierung von neun weiteren Ausbildungsordnungen, die voraussichtlich im Ausbildungsjahr 2017 in Kraft treten werden. Darunter befinden sich zum Beispiel die beiden stark besetzten Ausbildungsberufe des Einzelhandels (Kaufmann/-frau im Einzelhandel und Verkäufer/-in) sowie der/die Automobilkaufmann/-frau und der/die Verfahrenstechnologe/-in Metall. Wie bei allen Neuordnungs- beziehungsweise Modernisierungsverfahren wird parallel hierzu auch der Rahmenlehrplan für den schulischen Teil der dualen Berufsausbildung von der Kultusministerkonferenz (KMK) erarbeitet.

Auch das Bundesinstitut für Berufsbildung bildet aus. Zwölf Jugendliche und junge Erwachsene werden am 1. August im BIBB in ihr neues Berufsleben starten. Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres werden dann insgesamt 33 Auszubildende in fünf Berufen (Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung, Fachinformatiker/-in für Systemintegration, Kaufleute für Büromanagement und Veranstaltungskaufleute) im BIBB ausgebildet. Darüber hinaus ermöglicht das BIBB einem jungen Flüchtling aus Syrien eine Einstiegsqualifizierung zum Fachinformatiker für Systemintegration.

Weitere Informationen zu den modernisierten Ausbildungsberufen des Jahres 2016 finden Sie im Internetangebot des BIBB unter http://www.bibb.de/pressemitteilungen beziehungsweise unter http://www.bibb.de/neue-berufe

Andreas Pieper | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Im Focus: DNA-Reparatur: ein neuer Buchstabe im Zellalphabet

Studie offenbart wie „blinde Flecken“ in der Wissenschaft entstehen können

Das Erbgut in unseren Zellen muss ständig repariert werden, um die Entstehung von Krankheiten, wie zum Beispiel Krebs, zu verhindern. Dafür schickt die Zelle...

Im Focus: DNA repair: a new letter in the cell alphabet

Results reveal how discoveries may be hidden in scientific “blind spots”

Cells need to repair damaged DNA in our genes to prevent the development of cancer and other diseases. Our cells therefore activate and send “repair-proteins”...

Im Focus: Das erste fliegende Auto kommt 2018

PAL-V beginnt ihr erstes Serienprodukt zu verkaufen / Fünf Jahre nach Zertifizierung des Testfahrzeuges sind die grössten Hürden genommen

Diese Woche hat PAL-V (Personal Air and Land Vehicle) offiziell mit dem Verkauf Ihrer fliegenden Autos, der PAL-V Liberty Pioneer und der Liberty Sport,...

Im Focus: Vom Zellstoff zum Formteil – Fraunhofer entwickelt neue Technologie für faserverstärkte Kunststoffe

Zellstoff ist ein attraktives Material für den Einsatz in faserverstärkten Kunststoffen, etwa für Leichtbau-Anwendung oder als Material für Transportbehälter und Paletten. Bisher ist es allerdings nicht möglich, gängige Zellstoff-Lieferformen auf effiziente Weise dafür zu nutzen. Das will das Fraunhofer-Pilotanlagenzentrum für Polymersynthese und -verarbeitung PAZ in einem neuen Projekt ändern: Gemeinsam mit Partnern wird eine Technologieplattform zur Herstellung hochwertiger Zellstoff-Compounds und deren Weiterverarbeitung zu Formteilen entwickelt.

Zellstoff ist ein attraktives Material für den Einsatz in faserverstärkten Kunststoffen, etwa für Leichtbau-Anwendung oder als Material für Transportbehälter...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Jugend forscht - Öffentliche Präsentation der Wettbewerbsarbeiten

14.02.2017 | Veranstaltungen

Experten diskutieren heute in Berlin über den Umgang mit genom-editierten Pflanzen

14.02.2017 | Veranstaltungen

Grauzone der mechanischen Thrombektomie-Indikation

13.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer IWS Dresden kooperiert mit starkem Forschungspartner in Singapur

14.02.2017 | Maschinenbau

Laufen lernen auf ungeraden Wegen

14.02.2017 | Informationstechnologie

Wie bewegen sich Zellen?

14.02.2017 | Biowissenschaften Chemie