Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kombination von Ausbildung und Studium immer beliebter

21.02.2011
Bundesweit nimmt das Angebot dualer Studiengänge um 12,5 % zu / Immer mehr Unternehmen setzen beim Führungskräftenachwuchs auf dieses Studienmodell / FOM baut Abiturientenangebote weiter aus / Neu: Banking & Finance sowie Gesundheits- und Sozialmanagement

Duales Studieren liegt im Trend: Nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) erhöhte sich die Anzahl dualer Studiengänge im vergangenen Jahr um 12,5 Prozent. Die Zahl der Unternehmen, die ihren Auszubildenden ein Studium ermöglichen, stieg um neun Prozent.

Die Zahl der dual Studierenden nahm um sechs Prozent zu. Eine größere Nachfrage nach ausbildungsbegleitenden Studienplätzen registriert auch die FOM Hochschule für Oekonomie & Management. Aktuell absolviert jeder fünfte Neueingeschriebene parallel zum Studium eine Ausbildung. Das Angebot an Bachelorprogrammen wird daher an der FOM überproportional ausgebaut.

FOM-Rektor Prof. Dr. Burghard Hermeier: "Mit unseren neuen Studiengängen Banking & Finance und Gesundheits- und Sozialmanagement haben wir den Bachelorbereich von fünf auf sieben Programme erhöht. Damit ist auch das Angebot für Auszubildende größer geworden. Unternehmen setzen beim Führungskräftenachwuchs vermehrt auf duale Studiengänge, weil diese betriebliche Erfahrung mit wissenschaftlicher Theorie verbinden. Studierende lernen so von Anbeginn, wie sie ihr Hochschulwissen in der Praxis anwenden können."

Große Konzerne wie ThyssenKrupp, Bertelsmann und Siemens haben bereits Hunderten Auszubildenden ein Studium an der FOM ermöglicht – und jedes Jahr kommen neue "Azudenten" dazu. Sie absolvieren parallel zur kaufmännischen Ausbildung den Bachelorabschluss. Werner Franz, Leitung Siemens Ausbildung Region West: "Unser Bildungssystem ist in vielerlei Hinsicht heute schon Weltklasse. Was die Beseitigung der Schwachpunkte angeht, so gibt es dafür tragfähige und teilweise auch schon erfolgreiche Konzepte und Maßnahmen – wie zum Beispiel das Verbundmodell von FOM und Siemens. Ich bin sicher: Wenn wir diesen Weg konsequent weiterverfolgen und wenn Beispiele wie unsere Kooperation Schule machen, dann wird Ausbildung in Deutschland wieder einer unserer wichtigsten Standortvorteile im internationalen Wettbewerb."

Auch Peek & Cloppenburg Düsseldorf bietet seit 2010 das duale Abiturientenmodell in Kooperation mit der FOM an. Telekom und IBM schicken ebenfalls regelmäßig Mitarbeiter zum Studium an die private Hochschule, die bundesweit an 20 Studienorten sowie in Luxemburg vertreten ist. Zahlreiche mittelständische Unternehmen in den Regionen folgen diesem Modell der Nachwuchsförderung.

Zu den Bachelorprogrammen an der FOM zählen neben Banking & Finance und Gesundheits- und Sozialmanagement auch Business Administration (BWL), International Management, Steuerrecht, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht. Auszubildende können sich jeweils zum Sommer- oder Wintersemester einschreiben. Informationen dazu gibt es im Internet unter www.hochschulstudium-plus.de sowie bei der Zentralen Studienberatung unter 0800 1959595 (gebührenfrei) oder studienberatung@fom.de.

FOM HOCHSCHULE FÜR OEKONOMIE & MANAGEMENT
Die 1993 von Wirtschaftsverbänden gegründete private FOM Hochschule für Oekonomie & Management ist eine staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft mit bundesweit 20 Standorten und weiteren im Ausland. Die Studiengänge richten sich überwiegend an Berufstätige und Auszubildende, die sich neben ihrer betrieblichen Tätigkeit akademisch qualifizieren wollen. Sie können an der FOM Bachelor- und Master-Abschlüsse erwerben.

Der Wissenschaftsrat, Deutschlands höchstes Gremium zur Sicherung der Qualität in Forschung und Lehre, hat die FOM als Institution mehrfach akkreditiert, sämtliche Studiengänge verfügen zudem über eine Akkreditierung der FIBAA. International tätige Großkonzerne wie Bertelsmann, BP, Daimler, Deutsche Bank, E.ON, RWE und Siemens sowie zahlreiche mittelständische Unternehmen kooperieren seit Jahren mit der FOM und empfehlen ihrem Führungsnachwuchs ein berufsbegleitendes Studium.

Carsten Döpp | idw
Weitere Informationen:
http://www.hochschulstudium-plus.de
http://www.fom.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Schulraum in Stuttgart mit VLC-Technologie vom Fraunhofer HHI eröffnet
03.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkühlung für die Erdkruste - Meerwasser dringt deutlich tiefer ein

21.11.2017 | Geowissenschaften

Eine Nano-Uhr mit präzisen Zeigern

21.11.2017 | Physik Astronomie

Zentraler Schalter

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie