Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jugend geht bei Expeditionen in Wildnis mit Natur auf Tuchfühlung

01.07.2009
Bildungsprojekt im Nationalpark Kellerwald-Edersee - DBU fördert mit rund 230.000 Euro

Rasante technische Veränderung und beschleunigte Lebensverhältnisse drängen bei vielen Kindern und Jugendlichen die natürliche Umwelt an den Rand ihrer Wahrnehmung, Fernsehen und neue Medien die Natur als Erlebnis-, aber auch als Lernort in den Hintergrund.

Dies geht mit einem wissenschaftlich belegten Dilemma in der Naturwahrnehmung bei Jugendlichen einher. Natur wird zwar grundsätzlich als wertvoll erachtet, dient jedoch mehr und mehr als Kulisse. Wesentliche Zusammenhänge zwischen Natur und Mensch werden nicht mehr erkannt.

Hier setzt das Umweltbildungsprojekt des Naturparks Kellerwald-Edersee und der Naturschutzjugend Hessen an. Auf "Wildnisinseln" sollen Schüler künftig den Wald in Expeditionen erleben. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterstützt das Vorhaben. DBU-Generalsekretär, Dr. Fritz Brickwedde übergab heute die Förderbescheinigung über rund 230.000 Euro an Manfred Bauer, den Leiter des Nationalparks.

Erstmals sollen in einem deutschen Nationalpark "Wildnis-Erlebnisinseln" für die Umweltbildung eingerichtet werden. "Die Jugend muss wieder stärker für die Natur begeistert werden. Dafür muss sie auch raus in die Wälder, wie es dieses Umweltbildungsprojekt vorsieht. Denn am Ende schützen die Kinder das, was sie wirklich erleben und kennengelernt haben", sagte Brickwedde bei der Bewilligungsübergabe.

Für Gymnasiasten wie Hauptschüler soll die Wildnis für ein paar Tage im Mittelpunkt stehen. In der Projektwoche sollen die Jugendlichen Tag für Tag auf die persönlichen Herausforderungen und die Vielfalt in der Wildnis vorbereitet und für die Faszination unberührter Natur sensibilisiert werden. Höhepunkt soll dann eine 24-stündige Expedition ins Kerngebiet des Nationalparks sein. Am Ende soll es auch genug Zeit für die Teilnehmer geben, die Tage Revue passieren zu lassen.

"Uns ist wichtig, dass Jugendliche, die sich immer mehr von der Natur entfernen, wieder mit der Natur im wahrsten Sinne des Wortes in Berührung kommen", sagte Bauer. Diese Idee solle auch auf andere Schutzgebiete übertragen werden. In Schulungen von Mitarbeitern anderer Naturschutzverbände sollen die so genannten Multiplikatoren das theoretische Rüstzeug bekommen. Eine biologiedidaktische und naturschutzfachliche Bewertung der Bildungsangebote sollen die Wirksamkeit und die Folgen der Exkursionen im Ökosystem erfassen und eine Übertragbarkeit auf andere Schutzgebiete sicher stellen.

Franz-Georg Elpers | idw
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Technik unterstützt Inklusion in der Arbeitswelt
06.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics