Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jahresbericht 2007 des Internationalen Büros des BMBF online

07.11.2008
Seit Anfang November ist der Jahresbericht des Internationalen Büro des BMBF beim DLR online verfügbar.

Die PDF-Datei, die unter http://www.internationales-buero.de/de/855.php heruntergeladen werden kann, beschreibt die Arbeitsfelder, aktuelle Handlungsschwerpunkte und wichtige Ergebnisse der Arbeit des IB im Jahr 2007.

Der vorliegende Jahresbericht stellt den Anfang einer neuen jährlichen Publikationsreihe des IB dar. Er ist in diesem Sinne ein Pilot.

Das Internationale Büro agiert im Auftrag des BMBF und versteht sich als Dienstleister für das BMBF bzw. im Auftrag des BMBF für die deutsche Wissenschaft.

Für das vergangene Jahr sind einige Aktivitäten des IB besonders hervorzuheben:

Das IB war intensiv in den Abstimmungsprozess zur „Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung“ einbezogen.

2007 wurden neue Akzente vom IB in enger Abstimmung und Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) bei der Profilierung der Standortwerbung in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Innovation gesetzt.

Die Unterstützung der Planung und Durchführung von internationalen Wissenschaftsjahren ist ein weiteres Arbeitsfeld des IB.

Das Jahr 2007 war wichtig für die strategische Erweiterung des Dienstleistungsprofils des IB im Bereich der internationalen forschungspolitischen Berichterstattung.

In dem betrachteten Zeitfenster hat das IB in enger Abstimmung mit dem BMBF seine Mitarbeit an europäischen Koordinierungsmaßnahmen zur Drittstaatenkooperation stark ausgeweitet.

Ein Höhepunkt der Unterstützungsleistungen des IB bei der Wahrnehmung globaler Verantwortung des BMBF im multilateralen Rahmen war die Planung und Durchführung des 3. Treffens der Bildungsminister der G8 und Broader Middle East - North Africa (BMENA)-Staaten zum Thema „Relevant Education - How to Share Responsibility“ im Rahmen der G8-BMENA-Initiative.

Die Informationen über die Geschäftstätigkeit des IB im genannten Zeitraum sind in handlicher und kurzer Form dargestellt. Für vertiefende Information wird auf die relevante Webseite verwiesen.

Kontakt:
Internationales Büro des BMBF
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Heinrich-Konen-Str. 1
53227 Bonn
Telefon: 0228 / 3821-453
Telefax: 0228 / 3821-444
E-Mail: ib@dlr.de

| Internationales Büro des BMBF
Weitere Informationen:
http://www.internationales-buero.de
http://www.internationales-buero.de/_media/jahresbericht_ib.pdf
http://www.kooperation-international.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie