Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsallianz: Die Pferde müssen auf die Straße

21.11.2008
"Wie schaffen wir es, die PS, die in den Hochschulen des Landes generiert werden, auf die Straße zu bringen? Nur wenn wir auf diese Frage möglichst schnell eine Antwort finden, erreichen wir unser Ziel, NRW als Innovationsland bis 2015 ganz nach vorn zu bringen", brachte es Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart auf den Punkt.

Am 17. November war dies Thema der InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen im Robert-Schumann-Saal in Düsseldorf beim Symposium "Innovationsklima in NRW/Innovationsstandort NRW". Rund 150 Gäste aus Unternehmen und Hochschulen waren der Einladung gefolgt.

Prof. Dr. Gisela Schäfer-Richter, Vorsitzende des Vorstands der InnovationsAllianz, umriss die Zielsetzung des Symposiums: "Wir wollen die aktuelle Stimmung im Land beleuchten, jüngste Erfolge, aber auch Hemmnisse im Innovationstransfer aufzeigen und Handlungsoptionen entwickeln helfen".

Eine Podiumsdiskussion mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik vertiefte die Problematik. Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, Präsident des RWI, regte an, dass die Akteure im Innovationsgeschehen ihre jeweiligen Rollen (z.B. als Ideenlieferant, Entwicklungspartner oder Produzent bzw. Dienstleister) sowie fachlichen oder methodischen Beiträge genauer als bisher beschreiben und breit kommunizieren. Bernd Mecking, Geschäftsführer der Mauell GmbH, ist sicher, dass dadurch die Sichtbarkeit von Forschungspartnern aus den Hochschulen verbessert und mehr Transparenz geschaffen werden kann - besonders wichtig für kleine und mittlere Unternehmen.

Dr. Markus Ewert, Vice-President Corporate Development/New Technologies bei der E.ON AG und Prof. Dr. Reinhart Poprawe, Leiter des Fraunhofer-ILT und Inhaber des Lehrstuhls für Lasertechnik an der RWTH Aachen, haben die Erfahrung, dass für die Umsetzung von Innovationen neben der häufig an den Hochschulen entwickelten Idee ein Bedarf in der industriellen Praxis erforderlich ist. "Hier ist die professionelle Zusammenarbeit von Hochschule und Industrie entscheidend und für beide Seiten ein Mehrwert."

Die innovationsbezogene Zusammenarbeit, berichtete MdB Prof. Dr. Heinz Riesenhuber, Bundesforschungsminister a.D., kennzeichne auch die erfolgreichen Teilnehmer am Wettbewerb "Hightech.NRW", deren Jury-Vorsitz er innehat. Dieser und andere Wettbewerbe, so lobte Riesenhuber, hätten sich als effiziente Instrumente bewährt, um hochwertige innovative Vorhaben zu ermitteln. "Über die Förderung der Besten hinaus erwarten wir positive Wirkungen auf die ganze Forschungslandschaft, und speziell eine noch stärkere Beteiligung von kleinen und mittleren Unternehmen am Innovationsgeschehen."

Die Runde sah gute Chancen für eine weitere Verstärkung der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in NRW. Erfolgreiche Kooperationen wie das E.ON Energy Research Center an der RWTH Aachen oder das u.a. von Boeing und der Universität Paderborn gegründete "Direct Manufacturing Research Center", das Christian Schuchert, Director Strategy & Business Development bei Boeing in Deutschland, vorstellte, bestätigen dies. Dass Innovations-Kooperationen keine Domäne der Großen sind, machte Martin Dohmen, Geschäftsführer Waagenbau DOHMEN GmbH klar. Sein Kooperationsvorhaben mit der Fachhochschule Aachen wurde erst kürzlich mit dem Seifriz-Preis für Technologietransfer 2008 ausgezeichnet.

Der InnovationsAllianz als von den Hochschulen getragene Initiative, die breit mit den wichtigen Akteuren im Innovationsgeschehen des Landes zusammenarbeitet, wurde in diesem Prozess eine Schlüsselrolle beigemessen.

Die Diskussionsteilnehmer waren sich einig, dass die in konjunkturell guten Zeiten begonnenen guten Ansätze auch in einem drohenden Abschwung konsequent fortgeführt werden müssen.

Jürgen Andrae | idw
Weitere Informationen:
http://www.innovationsallianz.nrw.de
http://www.fh-dortmund.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften