Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Inklusive Qualität – LQK Testierungen im Projekt LQK+ abgeschlossen

14.06.2011
Bundesweit einmalig ist ein Projekt des PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein, mit dem Kindertagesstätten darauf vorbereitet werden, Kinder mit Behinderungen sowie Kinder aus benachteiligten Familien oder mit Migrationshintergrund aufzunehmen.

Dieser inklusive Ansatz wurde in das Qualitätsmanagement "Lernerorientierte Qualitätstestierung für Kindertagesstätten“ (LQK®) eingebunden, das die beteiligten Kitas nun durchlaufen haben.

Inklusion und Qualität – Schlagworte in der Bildungspolitik und zugleich Anforderungen an Kindertageseinrichtungen. Zehn Kindertageseinrichtungen des PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein haben sich beiden Herausforderungen gestellt und im Rahmen eines Projektes den inklusiven Ansatz in das Qualitätsmanagementsystem Lernerorientierte Qualitätstestierung für Kindertagesstätten eingebunden.

Innerhalb eines Jahres haben die Kitas die Anforderungen des Qualitätsmanagements bearbeitet und in einem Selbstreport nachgewiesen, wodurch diese Anforderungen erfüllt sind. Diese Selbstevaluation wurde von unabhängigen Gutachtenden überprüft, die zum Abschluss des Testierungsverfahrens alle Kitas zur Testierung empfehlen konnten.

Die Projektleiterin Ute von Bargen-Sauer, Fachreferentin des PARITÄTISCHEN für Kitas, die die Einrichtungen im Projekt begleitet hat, zeigt sich zufrieden: „Das Besondere an LQK besteht darin, alle Maßnahmen in den Blick zu nehmen und so auszurichten, dass die Kinder ihre Bildungsziele erreichen. In den Kitas in Schleswig-Holstein gibt es keine mittelbaren pädagogischen Zeiten, d.h. die Erarbeitungen erfolgten im Rahmen des pädagogischen Alltags. Das war schwer. Jetzt sind Träger, Leitungskräfte, Mitarbeiter/innen und Eltern stolz und glücklich, ihre Konzepte noch einmal durchdacht und überarbeitet zu haben."

Im Rückblick findet Helga Grüne-Ostmeier von der Kita Waldstrasse, Teilnehmerin am Projekt: „Unsere Erwartung an die Einführung von LQK war, dass wir unsere Arbeit hinterfragen und optimieren. Durch die intensive Auseinandersetzung mit den einzelnen Qualitätsbereichen im Kontext mit unserem Leitbild sind uns Details einzelner Prozesse unserer Arbeit bewusst geworden und die Bedeutung der Beziehung untereinander. Mit unserem Leitbild als Ausgangspunkt konnten wir standardisierte Verfahren und Dokumente verfeinern, wie zum Beispiel den Aufbau und die Strukturierung der Entwicklungsberichte und Förderpläne oder die Übergabedokumente.“

Das Projekt hat gezeigt, dass eine systematische Qualitätsentwicklung hilft, große Themen wie Inklusion dauerhaft in die alltägliche Arbeit zu integrieren. Indem die pädagogische Arbeit reflektiert und die Strukturen überdacht und weiterentwickelt wurden, konnte eine sinnvolle Arbeitsgrundlage geschaffen werden. Inklusion wurde dabei als „Querschnittsaufgabe“ immer mitgedacht. Das Qualitätsmanagementsystem LQK wurde bei der doppelten Herausforderung von den Projektteilnehmerinnen als gut geeignet wahrgenommen, da es sich an den tatsächlichen Anforderungen einer Kindertagesstätte orientiert und einen guten strukturellen Aufbau hat. Begrüßt wurde dabei, dass es bei LQK im Kern der Qualitätsentwicklung immer um das Lernen der Kinder geht – und das sei neben der Betreuung der wichtigste pädagogische Auftrag.

Der PARITÄTISCHE wird unter Leitung von Frau von Bargen-Sauer das Projekt mit einer kleinen Gruppe von Kindertagesstätten im Jahr 2011/2012 fortsetzen.

Weitere Informationen zu LQK erhalten Sie bei:
Elke Krämer
ArtSet
Forschung Bildung Beratung Qualitätstestierung
Ferdinand-Wallbrecht-Str. 17, D-30163 Hannover
Tel.:+49 (0)511 - 90 96 98 30
Fax: +49 (0)511 - 90 96 98 55
E-Mail: kraemer@artset ; lqk@artset.de

Jörg Angermüller | idw
Weitere Informationen:
http://www.artset-qualitaet.de
http://www.artset-lqk.de/cms/
http://www.artset.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Jeder Zweite nimmt mindestens einmal im Jahr an einer Weiterbildung teil
24.05.2018 | Deutsches Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e. V.

nachricht Das Klassenzimmer der Zukunft - DFKI & TUK eröffnen neues Labor für digitale Lehr- und Lernmethoden
03.05.2018 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

Je mehr die Elektronik Autos lenkt, beschleunigt und bremst, desto wichtiger wird der Schutz vor Cyber-Angriffen. Deshalb erarbeiten 15 Partner aus Industrie und Wissenschaft in den kommenden drei Jahren neue Ansätze für die IT-Sicherheit im selbstfahrenden Auto. Das Verbundvorhaben unter dem Namen „Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 7,2 Millionen Euro gefördert. Infineon leitet das Projekt.

Bereits heute bieten Fahrzeuge vielfältige Kommunikationsschnittstellen und immer mehr automatisierte Fahrfunktionen, wie beispielsweise Abstands- und...

Im Focus: Powerful IT security for the car of the future – research alliance develops new approaches

The more electronics steer, accelerate and brake cars, the more important it is to protect them against cyber-attacks. That is why 15 partners from industry and academia will work together over the next three years on new approaches to IT security in self-driving cars. The joint project goes by the name Security For Connected, Autonomous Cars (SecForCARs) and has funding of €7.2 million from the German Federal Ministry of Education and Research. Infineon is leading the project.

Vehicles already offer diverse communication interfaces and more and more automated functions, such as distance and lane-keeping assist systems. At the same...

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Im Fokus: Klimaangepasste Pflanzen

25.05.2018 | Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Berufsausbildung mit Zukunft

25.05.2018 | Unternehmensmeldung

Untersuchung der Zellmembran: Forscher entwickeln Stoff, der wichtigen Membranbestandteil nachahmt

25.05.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Starke IT-Sicherheit für das Auto der Zukunft – Forschungsverbund entwickelt neue Ansätze

25.05.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics