Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„go-cluster: Exzellent vernetzt!“ – Aufnahmen von Innovationsclustern jederzeit möglich

21.01.2013
Im Juli 2012 startete das neue clusterpolitische Programm „go-cluster““ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.
Ziele von „go-cluster“ sind u. a. die leistungsfähigsten Innovationscluster aus Deutschland auf ihrem Weg zur internationalen Exzellenz zu unterstützen, Erfolge aus den Clustern sichtbar zu machen, die nationale sowie internationale Vernetzung und die Umsetzung neuartiger Clusterservices anteilig zu fördern.

In „go-cluster“ kann jedes gute Innovationscluster aus Deutschland aufgenommen werden. Die Aufnahme ist an die Erfüllung von Qualitätskriterien gebunden. Weiterführende Informationen zu den Aufnahmekriterien und das Antragsformular finden Sie auf unserer Internetseite: http://www.go-cluster.de/de/aufnahme.

Die Einreichung des Antragsformulars beim Projektnehmer VDI/VDE Innovation + Technik GmbH ist jederzeit möglich. Je eher Aufnahmeanträge eingereicht werden, umso länger kann man als Innovationscluster von den angebotenen Serviceleistungen profitieren.

Was haben Sie als Innovationscluster von „go-cluster“? Was sind die Vorteile? Innovationscluster erhalten eine Qualitätsbescheinigung und können die eingetragene Marke „go-cluster“ als Qualitätszeichen nutzen. Sie haben eine erhöhte Sichtbarkeit in Bundesinitiativen und auf Informationsportalen, können an nationalen und internationalen Vernetzungsaktivitäten teilnehmen, werden auf das bevorstehende Clustermanagement-Exzellenz-Label der Europäischen Kommission vorbereitet und sind zur Antragstellung in der Fördermaßnahme „Innovative Clusterservices“ (Förderrichtlinie: http://www.go-cluster.de/de/services/foerderung) berechtigt.

Ein weiteres Highlight aus der Clusterwelt ist die gemeinsam von den Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie sowie Bildung und Forschung online geschaltete Clusterplattform Deutschland. Das Internetportal ist erreichbar unter http://www.clusterplattform.de und bietet einen umfassenden Überblick über die clusterpolitischen Maßnahmen des Bundes und der Länder. Ein Newsletter informiert zudem über aktuelle Fördermaßnahmen, Veranstaltungen und herausragende Ergebnisse der Innovationscluster aus Deutschland.

Für Fragen steht Ihnen der Projektnehmer gerne zur Verfügung.

Kontakt:

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Claudia Martina Buhl

Steinplatz 1
10623 Berlin
Tel.: 030 310078-387
Fax: 030 310078-222

http://www.go-cluster.de
E-Mail: info@go-cluster.de

Wiebke Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.go-cluster.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Schwimmende Uni – Graduiertenkolleg nutzt Polarstern-Überfahrt Richtung Antarktis für Ausbildung
24.10.2014 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

nachricht Mensch und Technik Hand in Hand
09.10.2014 | VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Größte Smart City-Konferenz Mitteleuropas bringt internationale Top-Experten nach Graz

24.10.2014 | Veranstaltungen

„Mobiles Lernen“: Neues Themenspecial auf e teaching

24.10.2014 | Veranstaltungen

Life Science-Kongress

24.10.2014 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Compamed 2014: Neue Fertigungsverfahren für Medizinprodukte aus faserverstärkten Kunststoffen

24.10.2014 | Messenachrichten

Alles, was Sie über SCHOTT CERAN® Glaskeramik wissen möchten: neu und interaktiv erlebbar auf www.schott-ceran.com

24.10.2014 | Unternehmensmeldung

Siemens nimmt bei Posco modernisierte Stranggießanlage für Edelstahl in Betrieb

24.10.2014 | Unternehmensmeldung