Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gewappnet für Wind und Wetter - Moderne Ausbildungsordnungen für Segelmacher und Technische Konfektionäre

30.03.2010
Was wäre ein Zirkus ohne Zirkuszelt, das Oktoberfest ohne Bierzelte oder eine Open-Air-Veranstaltung ohne funktionelle Überdachung der Showbühne?

Ohne ausgefeilte Segel-technik gewinnt man keine Regatta, und Markisen schützen uns vor zu viel Sonne Überall begegnen uns Produkte, die Segelmacher/-innen und Technische Konfektionäre/-innen herstellen.

Die vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag der Bundesregierung gemeinsam mit Sozialpartnern und Sachverständigen modernisierten Ausbildungsordnungen beider Berufe treten am 1. August 2010 in Kraft.

Das noch aus dem Jahr 1963 stammende alte Berufsbild des Segelmachers wurde komplett überarbeitet und modernsten technischen und wirtschaftlichen Standards angepasst. Auch bei der Aktualisierung der 13 Jahre alten Ausbildung zum Technischen Konfektionär galt es, neuen Entwicklungen in der Branche Rechnung zu tragen. Beide Ausbildungsberufe bieten gute Zukunftsaussichten, weil gut ausgebildete Fachkräfte dringend gesucht werden.

Beim Segelmacher handelt es sich um einen traditionellen Handwerksberuf, während die Arbeit der Technischen Konfektionäre durch industrielle Fertigungsverfahren geprägt ist. Beide Berufe beschäftigen sich mit der Herstellung sogenannter Technischer Textilien wie Zelte, Planen und Markisen. Trotz inhaltlicher Überschneidungen gibt es zwei getrennte Ausbildungsordnungen und schulische Rahmenlehrpläne. In der Regel wird - wie bei Berufen mit wenigen Auszubildenden üblich - in Bundesfachklassen unterrichtet: die Segelmacher in Lübeck-Travemünde, die Technischen Konfektionäre in Köln.

Aufbau und Struktur der Ausbildungsordnung, Ausbildungsinhalte und Prüfungsanforderungen für Segelmacher wurden neu konzipiert. Sie beschäftigen sich während der dreijährigen Ausbildung mit der Herstellung von Segeln für unterschiedliche Bootstypen sowie mit der Herstellung und Montage von Bezügen, Planen, Zelten und Markisen. Die Auszubildenden müssen vor allem Segel zuschneiden und nähen, aber auch die praktische Arbeit "an Bord" wie Segel anschlagen und Arbeiten an Rigg und Takelage sowie Wissen über das Verhalten an Bord und den Gewässerschutz sind unerlässlich. Segelmacher pflegen zudem einen intensiven Kontakt zum Kunden und bieten auch entsprechende Serviceleistungen an.

In der Ausbildung zum Technischen Konfektionär stehen Näh-, Schweiß- und Klebetechniken zur Herstellung technischer Konfektionsware im Vordergrund. Dies sind zum Beispiel Markisen, Zelte, Planen und Überdachungen für Sonnen- und Umweltschutz, Transport- und Bautechnik oder für Sonderanfertigungen - wie Ölsperren, Werbeplanen oder die einzigartige Dachkonstruktion der Fußball-Arena in München.

Detaillierte Informationen zu den modernisierten Ausbildungsberufen "Segelmacher/Segelmacherin" sowie "Technischer Konfektionär/Technische Konfektionärin" finden Sie im Internetangebot des BIBB unter http://www.bibb.de/berufe sowie in der Broschüre "Neue und modernisierte Ausbildungsberufe 2010", die unter der gleichen Internetadresse kostenlos heruntergeladen werden kann.

Ansprechpartnerin im BIBB:
Christiane Reuter, Tel.: 0228 / 107-2225, E-Mail: reuter@bibb.de

Andreas Pieper | idw
Weitere Informationen:
http://www.bibb.de/berufe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik