Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von der Oder an den Ganges - Studierende der Viadrina vermitteln Praktika in indischen High-Tech-Unternehmen

15.02.2010
Am Freitag war es soweit: Ramona Skowronek, Bachelor-Studentin im dritten Semester des Studiengangs Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBA) an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) flog nach Indien, um dort ihr Praktikum bei einem der führenden High-Tech-Unternehmen zu absolvieren. Sie wird drei Monate in Bangalore, dem indischen Silicon Valley, bei Cognizant Technologies Ltd. arbeiten, einem der Global Player im IT-Bereich und unter anderem strategischer Partner der Deutschen Telekom.

Ramona Skowronek ist damit die erste Studentin, die das Angebot von "VIBE-Internships", einer jüngst an der Viadrina gegründeten Initiative, in Anspruch nimmt: In einem Projektseminar unter Leitung von Wirtschaftsinformatik-Professor Dr. Karl Kurbel hatten Master-Studenten der Europa-Universität die Kontakte und Geschäftsbeziehungen zu indischen IT-Unternehmen aufgebaut.

Dabei half ihnen Peter Schumacher, CEO der Value-Leadership Group, einer internationalen Managementberatung mit Sitz in New York, Frankfurt (Main) und New Delhi, mit seinen exzellenten Verbindungen zu den indischen Unternehmen.

Das Ergebnis des Projekts wurde unter dem Namen "VIBE Internships" im letzten Jahr auf der deutsch-polnischen Jobmesse "Viadukt.09" an der Viadrina vorgestellt. Inzwischen vermittelt "VIBE Internships" Praktikumsplätze an Studenten der Wirtschaftswissenschaften, Informatik und Wirtschaftsinformatik an deutschen, österreichischen und Schweizer Universitäten und Fachhochschulen. Zu den Partnerunternehmen gehören weltweit führende Software- und Servicekonzerne wie Infosys, Wipro, Cognizant, Capgemini India, Mindtree, Hexaware, L&T Infotech und SAP Labs India.

Die Praktikanten kommen aus allen Bundesländern. Dass eine Studentin der Europa-Universität den Anfang macht, ist angesichts der internationalen Orientierung der Viadrina-Studenten nicht verwunderlich: Ein mindestens halbjährlicher Auslandsaufenthalt ist integraler Bestandteil der meisten Studiengänge an der Europa-Universität, an der zur Zeit über 6.000 Studierende aus rund 80 Ländern eingeschrieben sind.

Weitere Informationen

Olga Weiss
E-Mail: olga.weiss@vibe-internships.com
Prof. Dr. Karl Kurbel
E-Mail: kurbel.bi@uni-ffo.de

Annette Bauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-ffo.de
http://www.vibe-internships.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie

Konsortium erhält 2 Millionen Euro Förderung für neue MR-kompatible elektrophysiologis

18.12.2017 | Medizintechnik