Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer-Zukunftsstiftung startet

19.12.2008
Aufgabe der Fraunhofer-Zukunftsstiftung ist es, Vorlaufforschung in Technologiefeldern zu fördern, in denen sich gezielt umfassende Patentcluster aufbauen lassen. Mit Übergabe der Stiftungsurkunde startet die Zukunftstiftung nun offiziell. Der Stiftungsrat legte wesentliche Eckpunkte für den Aufbau und die Arbeit der Stiftung fest.

Die finanzielle Basis der Stiftung liefern die Erlöse der mp3-Lizenzeinnahmen. »Der sorgfältige Umgang mit geistigem Eigentum oder wie man auch sagt Intellectual Property, kurz IP, ist für eine staatlich geförderte Forschungseinrichtung wie Fraunhofer von strategischer Bedeutung«, so Prof. Ulrich Buller Vorstand Forschungsplanung bei der Fraunhofer-Gesellschaft.

»Bei Patenten, die in unseren Koperationsprojekten mit der Industrie oder mit Partnern aus der öffentlich geförderten Forschung entstehen, liegt natürlich in der Regel eine vielschichtige Interessenlage vor. Indem wir nun mit Mitteln aus der Stiftung ausgewählte Eigenforschungsprojekte fördern, können wir IP aufbauen, das uneingeschränkt bei Fraunhofer liegt.« Für ihre Aktivitäten erhält die Stiftung ein Grundstockvermögen von 5 Mio Euro sowie Verbrauchskapital in Höhe von 95 Mio Euro, das in den kommenden Jahren für Forschungsprojekte zur Verfügung steht.

Die Organisation und Struktur der Zukunftsstifung waren Thema der ersten Sitzung des Stiftungsrates, dem Aufsichtsgremium. Der Stiftungsrat wählte Fraunhofer-Präsident Prof. Hans-Jörg Bullinger zu seinem Vorsitzenden, als Stellvertreter fungiert Ministerialrat Paul Hocks aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF. Weitere Mitglieder sind die Berichterstatter aus dem Haushaltsausschuss des deutschen Bundestages, Klaus Hagemann und Klaus-Peter Willsch, der Präsident des Stifterverbands Dr. Arend Oetker sowie der Senatsvorsitzende der Fraunhofer-Gesellschaft Dr. Ekkehard Schulz, Vorstandsvorsitzender von ThyssenKrupp. Aus der Fraunhofer-Gesellschaft sind weiterhin vertreten: Vorstandsmitglied Prof. Marion Schick, Prof. Dieter Prätzel-Wolters der Vorsitzende des Wissenschaftlich-Technischen Rates sowie Prof. Heinz Gerhäuser, unter dessen Leitung das weltweit bekannte Audiocodierverfahren mp3 am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen entwickelt wurde.

Der Stiftungsrat wählte zudem den Vorstand der Stiftung: Vorsitzender ist Fraunhofer-Forschungsvorstand Prof. Ulrich Buller, als Stellvertreter wurde Dr. Alexander Imbusch benannt. Fraunhofer-Finanzvorstand Dr. Alfred Gossner ist ebenfalls im Stiftungsvorstand. Dieses Gremium ist für den Wirtschaftsplan verantwortlich, definiert die inhaltlichen und fachlichen Leitziele des Förderprogramms, entscheidet über die Projekte, verwaltet die Gelder und berichtet dem Stiftungsrat jährlich über die Entwicklung der Stiftung.

Franz Miller | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Technik unterstützt Inklusion in der Arbeitswelt
06.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics