Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Forschungsbörse im Wissenschaftsjahr 2013

08.03.2013
Wissenschaft im Klassenzimmer und in der Volkshochschule hautnah erleben – die Forschungsbörse macht es möglich.

500 Forscherinnen und Forscher machen bei dem Projekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) inzwischen mit, das Teil des aktuellen Wissenschaftsjahres ist. Die Forscher kommen aus der Energie- und der Gesundheitsforschung sowie aus der Forschung für nachhaltige Entwicklungen.

Im Wissenschaftsjahr 2013 – Die demografische Chance haben sich nun auch Expertinnen und Experten aus der Forschung zum demografischen Wandel bereit erklärt, Schülern und Teilnehmern von Volkshochschulkursen Einblicke in ihre Arbeit zu geben.

Der demografische Wandel steht im Zentrum des aktuellen Wissenschaftsjahres. Unter dem Motto „Die demografische Chance“ wendet sich das Wissenschaftsjahr auch an junge Menschen und möchte diese dazu anregen, sich mit den Aktionsfeldern der Forschung rund um den demografischen Wandel in Deutschland und mit den Herausforderungen und Chancen einer sich verändernden Gesellschaft zu beschäftigen.

Die Idee der Forschungsbörse ist einfach: Die Menschen sollen Kontakt zu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bekommen. Die Forschungsbörse bietet dafür die Plattform. Über die Webseite http://www.forschungsboerse.de vermitteln die Wissenschaftsjahre seit 2010 Forscher, Experten und Praktiker unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen. Das Angebot richtete sich bislang vor allem an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II. In diesem Jahr besuchen die Forscher nun auch erstmals zusätzlich Volkshochschulen.

Interessierte Lehrerinnen und Lehrer sowie Kursleiterinnen und Kursleiter an Volkshochschulen können die Wissenschaftler aus ihrer Region über http://www.forschungsboerse.de für den Unterricht buchen.

Beteiligen und registrieren können sich interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf http://www.forschungsboerse.de oder direkt im Büro Wissenschaftsjahre unter forschungsboerse@dlr.de. Mit einem Porträtfoto und einem persönlichen Eintrag werben sie für ihre Disziplin und laden Schülerinnen und Schüler zum Gespräch ein.

Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Seit 2000 fördern sie den Austausch zwischen Öffentlichkeit und Forschung. Im Wissenschaftsjahr 2013 – Die demografische Chance stehen drei zentrale Fragen im Mittelpunkt: Wir leben länger – Wie bleiben wir aktiv und initiativ? Wir werden weniger – Wie nutzen wir die Chancen? Wir werden vielfältiger – Wie gestalten wir das neue Miteinander?

Weitere Informationen zum Wissenschaftsjahr 2013 – Die demografische Chance finden Sie unter http://www.demografische-chance.de

Kontakt | Büro Wissenschaftsjahre - Projektträger im DLR
Susette Polke
Rosa-Luxemburg-Straße 2
10178 Berlin
Tel.: +49(0)30 670 55 782
Fax: +49(0)30 670 55 789
forschungsboerse@dlr.de

Anastasia Albert | idw
Weitere Informationen:
http://www.forschungsboerse.de/
http://www.demografische-chance.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften