Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Forschungsprojekt entwickelt mit Erlanger Beteiligung neuen pädagogischen Ansatz

19.10.2009
Lernen durch spielen, aber auch lernen anhand der Erfahrungen Anderer: Das Institut für Lern-Innovation der Universität Erlangen-Nürnberg beteiligt sich als Mitkoordinator an dem EU-geförderten Forschungsprojekt "E-vita - European Life Experiences" in dessen Rahmen ein innovativer pädagogischer Ansatz entwickelt wird.

Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 22 Jahren sollen mit Hilfe von Spiele-basiertem Lernen (Game Based Learning) einen Einblick in das Europa vor der Zeit der gemeinsamen Währung und geöffneter Grenzen bekommen.

Dafür wird eine Reihe von interaktiven Lernspielen (Serious Games) entwickelt, die auf unterhaltsame und spannende Art und Weise Wissen vermitteln. Die Inhalte dieser Spiele beruhen auf individuellen Geschichten und Erzählungen aus dem Europa vor der Europäischen Union. So können jüngere Generationen an den Erfahrungen der Älteren teilhaben.

Junge Menschen können sich oft nicht vorstellen, wie Europa einst war. Für E-vita erzählen deshalb Seniorinnen und Senioren aus verschiedenen europäischen Ländern von ihren persönlichen Erfahrungen mit und in Europa; gesammelt werden Biografien, Gebräuche, Wissen und grenzübergreifende Wahrnehmungen. Diese werden dokumentiert und mit Hilfe der interaktiven Lernspiele kombiniert. Auf diese Art und Weise entstehen unterhaltsame Computerspiele mit Bildungshintergrund. Die Spielerinnen und Spieler können die Geschichten aus ihrer eigenen Perspektive nacherleben und lernen so die Geschichte Europas kennen.

Bitte um Mithilfe
E-vita sucht persönliche Erfahrungen mit und in Europa, die bis in die 1960er Jahre zurückreichen und sich über innereuropäische Grenzen hinweg abgespielt haben. Auf der Website des Forschungsprojekts - www.evitaproject.eu - können diese individuellen Geschichten hochgeladen werden. Menschen, die in den 1970ern Gäste aus Osteuropa gehabt haben oder selbst dort zu Besuch waren, werden ebenso gebeten sich zu melden, wie solche, die auf ihren Reisen durch Europa außergewöhnliche Erfahrungen gemacht haben.
Das Institut für Lern-Innovation
Das Institut für Lern-Innovation (FIM NeuesLernen) der Universität Erlangen-Nürnberg beschäftigt sich mit Innovationsprozessen im Bereich Lernen, Bildung und Kompetenz-Entwicklung, vor allem mit einer systemischen Perspektive und in den Interaktionen mit grundlegenden Veränderungsprozessen wie dem Demographischen, Technologischen und Gesellschaftlichen Wandel und der Globalisierung. Dabei ist Lernen der Prozess, Bildung die Institutionalisierung und Kompetenz-Entwicklung das Ergebnis des gleichen Erkenntnisbereichs.

Die Universität Erlangen-Nürnberg, gegründet 1743, ist mit 26.000 Studierenden, 550 Professorinnen und Professoren sowie 2000 wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte Universität in Nordbayern. Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen an den Schnittstellen von Naturwissenschaften, Technik und Medizin in engem Dialog mit Jura und Theologie sowie den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Seit Mai 2008 trägt die Universität das Siegel "familiengerechte Hochschule".

Weitere Informationen für die Medien:

Sónia Hetzner
Tel.: 09131/85-24739
sonia.hetzner@fim.uni-erlangen.de

Ute Missel | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-erlangen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Technik unterstützt Inklusion in der Arbeitswelt
06.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics