Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drei neue Netzwerke im "Club der Besten" - Initiative Kompetenznetze Deutschland bescheinigt Qualität

30.01.2009
Mitgliederzuwachs in der Initiative Kompetenznetze Deutschland des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi): Die Initiative hat die Aufnahme von drei neuen Kompetenznetzen beschlossen.

Neue Mitglieder in der Initiative Kompetenznetze Deutschland sind:

Intralogistik-Netzwerk in BadenWürttemberg e. V. im Innovationsfeld "Produktion und Verfahren"

In der Intralogistik müssen die etablierten Disziplinen der Fördertechnik, Elektrotechnik, Informatik und Betriebswirtschaft zu einer gesamtheitlichen Sicht zusammengeführt und auf die logistischen Aufgaben ausgerichtet werden. Das 2006 gegründete Netzwerk bildet innerhalb der Intralogistik die gesamte Wertschöpfungskette ab und bearbeitet die technischen Problemstellungen konsequent aus Sicht der Endanwender. Darum weisen die Innovationen auch von vornherein eine starke Marktorientierung auf. Neben Wissenschaft und Forschung, Entwicklung sowie Anwendung konzentrieren sich die Aktivitäten des Netzwerkes auch auf die Aus- und Weiterbildung des Fachpersonals.

Weitere Informationen: www.intralogistik-bw.de

Food-Processing Initiative e. V. im Innovationsfeld "Produktion und Verfahren"

Der Verein Food Processing Initiative hat es sich seit seiner Gründung im Jahre 2000 zur Aufgabe gemacht, die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Lebensmittelindustrie und den Branchenstandort Nordrhein-Westfalen zu stärken. Zu den Kernaufgaben zählen die Förderung von Innovationen in Produkt, Technologie und Wissen, die Schaffung von strategischen Allianzen und Kooperationen sowie der Aufbau von Expertennetzwerken. Die Bündelung der Kompetenzen aus den verschiedenen Teilbranchen der Lebensmittelindustrie (u .a Fleisch, Backwaren, Getränke, Süßwaren) ebenso wie die verschiedenen Stufen der Wertschöpfungskette schafft neue Kontakt und eröffnet vor allem Synergien bei der Umsetzung innovativer Vorhaben, der Optimierung von Prozessen oder der Erschließung neuer Märkte. Weitere Informationen: www.foodprocessing.de

Cluster Nanotechnologie der Allianz Bayern Innovativ im Innovationsfeld "Mikro-Nano-Opto"

Allgemeines Ziel des Clusters ist der Ausbau und die Stärkung eines landesweiten Kompetenznetzwerkes im Bereich Nanotechnologie entlang der Wertschöpfungskette. Die interdisziplinäre Forschung und die enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sollen noch stärker gefördert werden, um den Transfer von Forschungsergebnissen in Anwendungen effizienter zu gestalten. Durch ein optimales Umfeld soll für Unternehmen die Bindung an den Wirtschaftsstandort Bayern gestärkt werden. Ein weiterer Schwerpunkt der Clusterarbeit ist die Aus- und Weiterbildung. Unter anderem schaffen Lehrerfortbildungsveranstaltungen zur Nanotechnologie eine Grundlage zur Einführung des Themas in den naturwissenschaftlichen Unterricht.

Weitere Informationen: www.nanoinitiative-bayern.de

Interessierte Netze, die sich um Aufnahme bewerben, müssen sich einem speziellen Evaluierungsverfahren unterziehen. Über die Aufnahme entscheidet der unabhängige wissenschaftliche Beirat der Initiative. Aufgrund eindeutig definierter Qualitätskriterien ist die Mitgliedschaft damit ein Qualitätsnachweis und symbolisiert ein Gütesiegel. Unter der Dachmarke Kompetenznetze Deutschland sind gegenwärtig 110 Technologiecluster aus neun Innovationsfeldern vereint.

Kompetenznetze im Sinne der Initiative sind regional konzentrierte, aber überregional agierende Technologienetzwerke mit einem thematischen Fokus. Die neun Innovationsfelder umfassen dabei alle wichtigen Technologiebereiche und reichen u. a. von der Biotechnologie, Luft- und Raumfahrttechnik über Neue Materialien und Chemie sowie Mikro-Nano-Opto-Technologie bis zur Informations- und Kommunikationstechnologie. Diese Netzwerke repräsentieren die Leistungsfähigkeit der Bundesrepublik in diesen Technologie- und Wirtschaftsfeldern. In den Kompetenznetzen kooperieren in der Regel Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Durch ein gezieltes Management der Wertschöpfungskette konnten so bereits zahlreiche Innovationen generiert werden.

Die Initiative Kompetenznetze Deutschland wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Detaillierte Informationen dazu:
Geschäftsstelle Kompetenznetze Deutschland
c/o VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1
10623 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 310078-219
Fax: +49 (0) 30 310078-222
E-Mail: kompetenznetze@vdivde-it.de

Wiebke Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.kompetenznetze.de
http://www.intralogistik-bw.de
http://www.foodprocessing.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Technik unterstützt Inklusion in der Arbeitswelt
06.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von der Genexpression zur Mikrostruktur des Gehirns

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Bestrahlungserfolg bei Hirntumoren lässt sich mit kombinierter PET/MRT vorhersagen

24.04.2018 | Medizintechnik

RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

24.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics