Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsch-Brasilianischer Technologieaustausch 2009

18.02.2009
Mit deutschem und brasilianischem Grußwort von Prof. Dr. Meyer-Krahmer, Staatssekretät im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Dr. Luis Antônio Elias, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Technik (MCT).

Es gibt viele Gründe, die für eine intensivere Verbreitung von Informationen über den Technologieaustausch zwischen Deutschland und Brasilien sprechen. In den letzten Jahren ist Brasilien ein international attraktiver und anerkannter FuE-Kooperationspartner geworden.

Der brasilianische Etat für FuE ist in diesem Jahr so hoch wie noch nie in der Geschichte des Landes. Die wirtschaftliche Situation Brasiliens versetzt das Land immer mehr in die Lage, internationale FuE-Kooperationen unter Einbringung eigener finanzieller Mittel einzugehen. Den Stand eines Entwicklungslandes hat Brasilien längst verlassen.

Dieser enorme Wandel Brasiliens und die Potenziale, die darin enthalten sind, werden zunehmend in Deutschland wahrgenommen. Oftmals sind Vertreter deutscher Forschungsorganisationen und Unternehmen über die Chancen erstaunt, die sich ihnen bieten.

Wo genau liegen die Chancen für eine FuE-Kooperationzwischen Brasilien und Deutschland?
Welche Sektoren eignen sich für eine FuE-Kooperation mitBrasilien?
Welche sind die brasilianischen Top-Forschungseinrichtungen?
Um die Potenziale, die in einer FuE-Kooperation zwischen Brasilien und Deutschland liegen, auszuschöpfen, müssen diese grundlegenden Informationen aufgearbeitet vorliegen. Auch auf brasilianischer Seite besteht der Wunsch nach mehr Information zum Innovationsstandort Deutschland.

Das „Handbuch Deutsch-Brasilianischer Technologieaustausch 2009“ gibt allen Gruppen aus dem öffentlichen und privaten Sektor, die sich mit dem Transfer von Technologie zwischen beiden Ländern beschäftigen, relevante Informationen zur Unterstützung bei ihren täglichen Entscheidungen.

Über den Inhalt:
Das erste Handbuch mit allen wichtigen Technologiesektoren zwischen Deutschland und Brasilien. Namenhafte Autoren stellen die Sektoren vor. Zu jedem Sektor Wirtschaftsdaten, Daten zu Forschung und Entwicklung sowie umfangreicher Adressteil. Praxisbeispiele erfolgreicher Innovationsprojekte.

Rechtliche Hinweise. Insgesamt ca. 300 Seiten.

Energietechnologie
Bioenergie
Umwelttechnologie
Informations- und Kommunikationstechnolgie
Fahrzeug- und Verkehrstechnologie
Luft- und Raumfahrttechnologie
Nano- und Mikrotechnologie
Werkstofftechnologie
Biotechnologie
Biodiversität
Ernährung und Landwirtschaft
Optische Technologie
Produktionstechnologie
Maritime Technologie
Herausgeber:
VDI-Brasilien und AHK São Paulo
Preis:
Mitglieder VDI-Brasilien R$ 80 (€ 30)
Nichtmitglieder: R$ 120 (€ 40).
Zuzüglich Porto und Verpackung.
Zu beziehen über:
Deutsche Version: 069 / 2197 1532
Portugiesische Version: 0055 / 11 / 5187-5115

| VDI-Brasilien
Weitere Informationen:
http://www.kooperation-international.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten