Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Brücke zum Studium

10.08.2011
Das erste Jahr des studienvorbereitenden Programms „Brücke zum Studium – erfolgreicher Studieneinstieg für internationale Studierende in der Hauptstadtregion Brandenburg“ fand an der Hochschule Lausitz (FH) seinen Abschluss.

Den Absolventinnen und Absolventen des Kurses gratulierten die Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Internationales, Prof. Dr. Annemarie Jost, die Leiterin des Sprachenzentrums, Ilka Bichbeimer, sowie der Leiter des Akademischen Auslandsamtes der Hochschule Lausitz, Thomas Reif, kürzlich im festlichen Rahmen am Studienort Senftenberg.

In diesem Vorbereitungskurs wurden die Studierenden sowohl sprachlich als auch fachlich auf ihr Studium an der Hochschule vorbereitet. Nun können die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Kurses ihr Studium an der Hochschule Lausitz aufnehmen.

Durch diese intensive Vorbereitungsphase soll den Studierenden ein vereinfachter Studieneinstig sowie ein erfolgreicher Studienverlauf an der Hochschule Lausitz ermöglicht werden. Das Programm richtet sich vor allem an internationale Studieninteressierte, die auf Grund ihrer derzeitig zu geringen Sprachkenntnisse noch kein Studium an der Hochschule aufnehmen können, obwohl sie im Besitz einer Hochschulzugangsberechtigung für ein Studium in Deutschland sind.

Das studienvorbereitende Jahr „Brücke zum Studium“ an der Hochschule Lausitz umfasst neben einem Deutsch-Intensivsprachkurs und einem sprachpraktischen Konversationskurs auch kulturell-landeskundliche, wissenschaftstheoretische sowie fachliche Bestandteile. Das Vorbereitungsjahr wird sowohl durch das Tandemprojekt MATE als auch durch zahlreiche interkulturelle und integrative Veranstaltungen und Exkursionen abgerundet. Im Rahmen des Mate-Projektes wird möglichst jedem ausländischen Studienanfänger ein deutscher oder auch ebenfalls ausländischer Tandempartner (Mate) zur Seite gestellt, um gemeinsam voneinander zu lernen und um Spaß zu haben.

Auch im Studienjahr 2011/12 bietet die Hochschule Lausitz ihren internationalen Studienbewerbern durch ein Vorbereitungsjahr einen erleichterten Studieneinstieg und somit eine „Brücke zum Studium“ an der Hochschule an. Unterstützt wird das Projekt „Brücke zum Studium“ durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Neben der koordinierenden Hochschule Lausitz nehmen daran die Brandenburgische Technische Universität Cottbus und die Technische Hochschule Wildau teil.

Weitere Informationen:

Hochschule Lausitz (FH)
Akademisches Auslandsamt
Michael Männel
Projektkoordinator Brücke zum Studium (Cluster Süd)
Großenhainer Straße 57
01968 Senftenberg
Tel. +49/(0)3573/85-728
E-Mail: Michael.Maennel@HS-Lausitz.de

Ralf-Peter Witzmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-lausitz.de/studium/internationales.html

Weitere Berichte zu: Lausitz Studieneinstieg intensive Vorbereitungsphase

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten