Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Braun: "JOBSTARTER ist eine Erfolgsgeschichte"

11.05.2010
Über 40.000 neue Ausbildungsplätze dank BMBF-Programm / Neue BMBF-Initiative "Bildungsketten bis zum Ausbildungsabschluss" geplant

Das Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) hat in den vergangenen vier Jahren mit 241 durchgeführten Projekten 42.500 neue Ausbildungsplätze geschaffen. Dieses Ergebnis nannte Dr. Helge Braun, Parlamentarischer Staatssekretär im BMBF, auf der JOBSTARTER Halbzeitkonferenz am Dienstag in Berlin.

"Diese Zahlen sind eine beeindruckende Bestätigung dafür, dass das im Rahmen des Ausbildungspaktes initiierte Programm des BMBF eine Erfolgsgeschichte ist. Sie verdeutlichen das große Engagement und die Leistungen aller Beteiligten bei der Umsetzung der Projekte. Ein Grund für den Erfolg ist die flexible Anpassung der Projekte an die regionalen Nachfragebedingungen. Damit konnte man gezielt auf eine Verbesserung der lokalen Ausbildungsstrukturen hinwirken", betonte Braun.

So gibt es rund 30 Projekte, die langfristige europäische Ausbildungskooperationen in den Grenzregionen Deutschlands ermöglichen, sowie insgesamt 29 Initiativen, die sich mit der Entwicklung einer Ausbildungskultur in Betrieben von Migranten beschäftigen. "Deshalb freut es mich, dass wir durch das Projekt JOBSTARTER bislang 2.600 Ausbildungsplätze in Firmen schaffen konnten, in denen der Inhaber selber eine Zuwanderungsgeschichte hat", sagte Braun. Um noch mehr zu erreichen, fördert das BMBF aktuell in 34 Städten Ausbilderseminare für Fachkräfte sowie für Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund. Bis Ende 2010 sollen 1.000 zusätzliche Ausbilderinnen und Ausbilder mit Migrationshintergrund das von den Kammern ausgestellte Zertifikat der Ausbildereignung in der Hand halten.

Das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) kofinanzierte Programm JOBSTARTER wird bis zum Jahr 2013 fortgesetzt. "In dieser Zeit werden wir uns vor allem darum kümmern, die Übergangsmöglichkeiten an den Schnittstellen der verschiedenen Bildungssysteme zu verbessern sowie eine wirksame Verzahnung zwischen Übergangssystem und dualer Ausbildung zu erreichen", sagte Braun. Der Parlamentarische Staatssekretär verwies in diesem Zusammenhang auch auf das neue BMBF-Programm "Bildungsketten bis zum Berufsabschluss", welches Bundesbildungsministerin Annette Schavan vor zwei Wochen vorstellte.

Startpunkt der Initiative ist eine länderübergreifende Potenzialanalyse von Schülern in der 7. Klasse, in die gerade auch nichtschulische Begabungen und Interessen gezielt einbezogen werden und auf deren Basis gezielt mit individuellen schulischen und außerschulischen Begleitmaßnahmen reagiert werden soll. Die Potenzialanalyse ist zugleich Basis der ab der 8. Klasse erfolgenden Berufsorientierungsmaßnahmen, die bundesweit deutlich ausgebaut und zielgerichteter auf die praktische Erprobung individueller Interessen und Begabungen ausgerichtet werden. Besonders gefährdete Schüler/innen sollen zudem durch Berufseinstiegsbegleiter gezielt und kontinuierlich bis hinein in die berufliche Ausbildung begleitet.

"Wir wollen die Wirtschaftsverbände und Unternehmen beim Übergang von Schule in Ausbildung dafür gewinnen, ihre Aktivitäten im Sinne einer breiten betrieblichen Ausbildungsvorbereitung zur anschließenden beruflichen Ausbildung deutlich auszuweiten. Somit werden wir neue Chance für Jugendliche eröffnen, Schulabbrüche reduzieren und das Übergangssystem effizienter gestalten", sagte Braun. Wichtig sei, dass die Erfahrungen aus den JOBSTARTER-Projekten auch anderen Akteuren und Initiativen im Bereich der Berufsausbildung zu Gute kommen.

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/press/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitales Know-how für den Mittelstand: Uni Bayreuth entwickelt neuartiges Weiterbildungsprogramm
28.09.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Physik-Didaktiker aus Münster entwickeln Lehrmaterial zu Quantenphänomenen
22.09.2017 | Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ASEAN Member States discuss the future role of renewable energy

17.10.2017 | Event News

World Health Summit 2017: International experts set the course for the future of Global Health

10.10.2017 | Event News

Climate Engineering Conference 2017 Opens in Berlin

10.10.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

18.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

18.10.2017 | Messenachrichten

»ILIGHTS«-Studie gestartet: Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik