Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Langjährige Kooperation mit der Polytechnischen Universität Xian in China in erfolgreicher Weiterentwicklung

10.12.2007
Eine Delegation der Polytechnischen Universität Xian in China besuchte die Hochschule Reutlingen. Prof. Huang Xiang, Vizepräsident der chinesischen Partneruniversität, und Prof. Tong Pan Rui nutzten die Gelegenheit, den neuen Präsidenten der Hochschule Reutlingen, Prof. Dr. Peter Nieß, im Namen ihrer Universität zu seinem Amtsantritt zu beglückwünschen.

Beide Hochschulen verbindet das gegenseitige hohe Interesse an einer intensiven Weiterführung der Kooperation, nicht zuletzt aufgrund der Praxisorientierung des Studiums und die Nähe zur regionalen Wirtschaft, sowohl in Xian als auch in Reutlingen. Hochschulpräsident Nieß betonte die Bedeutung der Praxisbezogenheit und sicherte zu, die bestehende Kooperation weiter auszubauen.

Auf dem Programm standen Gespräche mit den Fakultäten Textil & Design, Technik, Informatik und School of International Business (SIB) der Hochschule Reutlingen, die die Entwicklung und den Ausbau der bestehenden Kooperationen zum Inhalt hatten. Die technischen Fakultäten präsentierten sich überdies sehr positiv mit der hervorragenden Ausstattung ihrer Großlabore. Desweiteren wurden Kontakte hergestellt zu den Studierenden, die im kommenden Sommersemester nach Xian gehen werden.

Die Polytechnische Universität Xian durchlief eine rasante Entwicklung. Von einem reinen Textilinstitut mit 4.000 Studierenden in 1992, als die erste Kooperation mit der Hochschule Reutlingen begann, entwickelte sich die Hochschule zu einer Polytechnischen Universität mit insgesamt 10 Fakultäten, in denen heute über 20.000 Studierende eingeschrieben sind. Damit ergaben sich vielfältige Kooperationsmöglichkeiten, die auch für weitere Fakultäten der Hochschule Reutlingen interessant wurden und zustande kamen. Die Kooperationen sind gekennzeichnet durch einen regelmäßigen Professoren- und Studierendenaustausch. Allein in 2007 besuchten fünf Reutlinger Professoren die Partneruniversität und hielten als Gastdozenten Vorlesungen. Aktuell befinden sich sieben Studierende aus den Bereichen Textiltechnologie, Textildesign, Wirtschaftsinformatik und Medien- und Kommunikationsinformatik in Xian. Im Gegenzug verbringen zur Zeit drei chinesische Studierende und zwei Gastprofessoren aus Xian ein Semester an der Hochschule Reutlingen.

Der Besuch der chinesischen Gäste wurde von Baldur Veit, Leiter des Akademischen Auslandsamts, professionell koordiniert. Das Rahmenprogramm beinhaltete das Kennenlernen der Region Reutlingen, Tübingen und Stuttgart, auf Wunsch der Delegation wurden das Outlet-Center in Metzingen und das Mercedes Benz Museum besucht. Das zufällige Zusammentreffen der Hochschuldelegation aus Xian mit einer chinesischen Unternehmensdelegation, ebenfalls aus Xian, die die Firma WAFIOS in Reutlingen besuchte, bestätigte das Bemühen der Reutlinger Hochschule um weitere Internationalisierung in einer sehr eng vernetzten globalisierten Welt.

Rita Maier | idw
Weitere Informationen:
http://www.hochschule-reutlingen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie