Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GOPORTIS: Preview auf der London Online / Ausrichtung der German Hour / Vertragsunterzeichnung mit FIZ CHEMIE

20.11.2007
Die drei Deutschen Zentralen Fachbibliotheken (ZFB), zu denen die Technische Informationsbibliothek (TIB), die Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) sowie die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) gehören, zeigen auf der Online Information Conference in London (4.-6. Dezember 2007) eine Preview auf das gemeinsame System Goportis.

Unter www.goportis.de wird ab Dezember zunächst eine integrierte Recherche in den einzigartigen, umfassenden Beständen der drei Bibliotheken zu finden sein. Ergänzt wird dieser Service durch die Fachportale GetInfo, MedPilot und EconBiz mit weiteren fachspezifischen Datenbanken. Ab März 2008 wird Goportis darüber hinaus einen gemeinsamen Bestell- und Lieferdienst für wissenschaftliche Volltexte zur Verfügung stellen - alles aus einer Hand.

Auch die "German Hour" steht ganz im Zeichen von Goportis: Die Direktoren der ZFB geben einen Einblick in die gemeinsame Strategie, einen Überblick über das Portal sowie einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen. Dazu gehört auch eine engere Zusammenarbeit mit dem FIZ CHEMIE. Die Deutsche Stunde findet im London Room am Dienstag, den 4.12.2007, von 15.00 - 16.15 Uhr statt:

- Uwe Rosemann (TIB): Goportis - Die gemeinsamen Strategien der Zentralen Fachbibliotheken
- Ulrich Korwitz (ZB MED): Produkte und Dienstleistungen von Goportis
- René Deplanque (FIZ CHEMIE): Die Kooperation von FIZ CHEMIE und Goportis
Im Anschluss daran laden die ZFB und FIZ CHEMIE auf den Gemeinschaftsstand (Stand-Nummer 336), wo im Rahmen einer kleinen Feierstunde der Kooperationsvertrag unterzeichnet wird. Die Hauptinhalte dieser Übereinkunft beziehen sich zunächst vor allem auf die Gebiete Suchmaschinentechnologie, Web-n.0-Applikationen sowie Langzeitarchivierung.
... mehr zu:
»CHEMIE »FIZ »German »MED »TIB »ZFB

Gäste sind sowohl bei der German Hour als auch auf dem Gemeinschaftstand herzlich willkommen.

Kontakte und weitere Informationen:

Technische Informationsbibliothek (TIB)
Direktor Uwe Rosemann
Telefon: 0511 / 762 - 2531
uwe.rosemann@tib.uni-hannover.de
http://www.tib-hannover.de
Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED)
Direktor Ulrich Korwitz
Telefon: 0221 / 478 - 5600
ulrich.korwitz@zbmed.de
http://www.zbmed.de
Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW)
Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
Direktor Horst Thomsen
Telefon: 0431 / 8814 - 444
h.thomsen@zbw.eu
http://www.zbw.eu

Birgit Fingerle | idw
Weitere Informationen:
http://www.tib-hannover.de
http://www.zbmed.de
http://www.zbw.eu

Weitere Berichte zu: CHEMIE FIZ German MED TIB ZFB

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung