Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zu Hause studieren und doch international?

06.11.2007
Internationale Erfahrungen können deutsche Studierende nicht nur im Ausland, sondern auch an ihren heimischen Hochschulen sammeln. Das ist eines der wichtigsten Ergebnisse einer repräsentativen Studie zu Aspekten der Internationalität deutscher Hochschulen, die von der HIS Hochschul-Informations-System GmbH im Auftrag des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD) ausgewertet wurde.

Die Internationalisierung der Hochschulen ist inzwischen soweit vorangeschritten, dass fast alle der befragten 3.000 Studierenden in ihren Studiengängen zusammen mit ausländischen Kommilitonen studieren. Im Gespräch mit diesen können sie Kenntnisse über die Arbeits- und Lebenskultur in anderen Ländern erwerben sowie interkulturelle Kompetenzen ausbilden.

Internationaler wird aber nicht nur die studentische Kommunikation, auch in der Lehre an deutschen Hochschulen lassen sich solche Tendenzen beobachten. Fast jeder fünfte Studierende beschreibt seinen Studiengang als international ausgerichtet. Mehr als der Hälfte der Studierenden werden fremdsprachige Lehrveranstaltungen angeboten und für die überwiegende Mehrheit gehört fremdsprachige Fachliteratur mit zur Pflichtlektüre.

Dennoch wird das Potenzial der Hochschulen zur Vermittlung internationaler Erfahrungen bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Im intensiven Gespräch mit ihren ausländischen Kommilitonen ist lediglich ein Fünftel der deutschen Studierenden, dementsprechend schätzt auch nur jeder Zweite die Kommunikation mit den Studierenden aus anderen Ländern als gut ein. Nicht wenige der Befragten verweisen auf die latente Tendenz, sich gegenseitig zu ignorieren.

Gerade das Gespräch mit Kommilitonen aus anderen Ländern erhöht das Interesse an einem stärker international ausgerichteten Studium. In dieser Hinsicht wirken sich auch studienbezogene Auslandsaufenthalte sehr motivierend aus. Studierende mit Auslandserfahrung sind an ihren heimischen Hochschulen viel aktiver in der Kommunikation mit ausländischen Kommilitonen, sie sind eher bereit, Betreuungsaufgaben, wie z. B. Patenschaften, zu übernehmen und sie beteiligen sich stärker an fremdsprachigen Lehrveranstaltungen. Dies führt dazu, dass sie auch an ihrer heimischen Hochschule häufiger interkulturelle Kompetenzen erwerben.

Von der Hälfte der deutschen Studierenden wird eine stärkere Internationalisierung der Lehre angemahnt. Trotz höheren Angebots an fremdsprachigen Lehrveranstaltungen nimmt nur jeder dritte Studierende an solchen Seminaren und Vorlesungen teil. Neben mangelnder Motivation entspricht auch das Angebot häufig nicht den Notwendigkeiten des Studienplans. Lediglich etwas mehr als ein Drittel der Teilnehmer an fremdsprachiger Lehre ist damit zufrieden.

Der Zusammenhang zwischen Auslandsaufenthalt und internationalem Engagement zeigt sich auch bei den Lehrenden. Nach Einschätzung der Studierenden sind Studiengänge, in denen viele Dozenten über ausländische Lehr- und Arbeitserfahrung verfügen, stärker international ausgerichtet als andere. In ihnen ist das Angebot an fremdsprachiger Lehre und deren Einbindung in den Kontext der internationalen Wissenschaft weitaus besser entwickelt. Damit erweisen sich Auslandserfahrungen, sowohl bei den Studierenden als auch bei den Lehrenden, als eine wichtige Voraussetzung für die weitere Internationalisierung der deutschen Hochschulen.

Die Studie "Aspekte der Internationalität deutscher Hochschulen" kann als Band 63 der Reihe "Dokumentationen und Materialien" kostenlos über den DAAD bezogen werden.

Nähere Informationen:
Dr. Helmut Buchholt
Telefon + 49 (0)228 882-434
buchholt@daad.de
Dr. Ulrich Heublein
Telefon + 49 (0)341 9730-342
uheub@his.de
Pressekontakt:
Francis Hugenroth
Telefon + 49 (0)228 882-454
hugenroth@daad.de
Theo Hafner
Telefon +49 (0)511 1220-290
hafner@his.de

Theo Hafner | idw
Weitere Informationen:
http://www.his.de/

Weitere Berichte zu: Auslandsaufenthalt Internationalität

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie