Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gefühltes Wissen oder gewusst planen?

07.08.2007
Online-Weiterbildungsstudium zum Sachverständigen und bauphysikalischen Fachplaner der Bauhaus-Universität Weimar

Energieoptimiertes Bauen und die Vermeidung von Bauschäden, auf diese zwei wichtigen Anforderungen an modernes Bauen und Sanieren hat das Online-Weiterbildungsstudium eLearning Bauphysik der Bauhaus-Universität Weimar seinen Schwerpunkt gelegt. Es vermittelt Architekten und Ingenieuren bauphysikalisches Fachwissen, um Aspekte des Wärme-, Feuchte- und Schallschutzes schon in einer frühen Planungsphase zu berücksichtigen.

Nach zwei Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit und drei erfolgreichen Probeläufen mit stetigen Verbesserungen geht das berufsbegleitende Online-Studium mit dem Wintersemester 2007/08 jetzt in den Regelbetrieb über. Neben dem Einstieg in die Grundlagen der Bauphysik werden dabei Themen wie Energiesparendes Bauen, Passivhäuser und Schadensanalyse oder fachübergreifende Gebiete wie Bauchemie oder Baubiologie behandelt. Zusätzlich wird ein weiterbildender Master aufgebaut.

Wie hängen energetischer und hygienischer Wärmeschutz zusammen? Wann ist ein Wintergarten energetisch sinnvoll? Können Wände atmen? Nach welchen Kriterien entwirft man energieoptimierte Gebäude? Was sind die Regeln der Technik? Wie plant und sichert man einen ausreichenden Schallschutz? Viele dieser und ähnlicher Fragen tauchen bei der Planung von Gebäuden oder bei Gesprächen mit Bauherren auf - andere erst nach der Fertigstellung des Gebäudes. Andere Themen, die mit den größten Herausforderungen bei der Sanierung und den Bau von Gebäuden zusammenhängen, sind beispielsweise auch: die drastische aber wirtschaftliche Verminderung von CO2-Emissionen und die Verhinderung der beständig steigenden Zahl von Bauschäden mit ihren dramatischen wirtschaftlichen und teilweise gesundheitlichen Folgen. Ein Großteil dieser Probleme resultiert aus mangelnden bauphysikalischen Kenntnissen und einem fehlenden Verständnis für die Zusammenhänge, da im Rahmen des Bauingenieur- oder Architekturstudiums entsprechende Themen meist in nicht ausreichendem Umfang vermittelt werden. Zusätzlich sind die Erinnerungen aus dem Studium vielfach technisch überholt, da gerade der Energiebereich ein sehr dynamisches Feld mit vielen Neuentwicklungen ist.

... mehr zu:
»Bauschaden »Schallschutz

Das Online-Weiterbildungsstudium eLearning Bauphysik an der Bauhaus-Universität Weimar setzt an genau diesen Punkten an. Es befähigt Architekten und Ingenieure, bauphysikalische Belange schon in der Planungsphase zu berücksichtigen, Gebäude dementsprechend zu optimieren und spätere Mängel und Schäden zu vermeiden. Denn gerade mit den steigenden Anforderungen an Gebäude steigen auch die Auswirkungen von Planungs- und Ausführungsmängeln.

Als modular aufgebautes Studium bietet das berufsbegleitende Studium die Möglichkeit, gezielt einzelne Themen zu bearbeiten, einen zertifizierten Abschluss in einem der Fachgebiete Wärme, Feuchte oder Schall zu erlangen oder sich umfassend auf dem Gebiet der Bauphysik weiterzubilden. Mit einem großen Anteil an Online-Lernmaterialien ermöglicht es die Wissenslücken auch neben der beruflichen Tätigkeit zu schließen und vorhandenes Wissen aufzufrischen. Verschiedenste Lernansätze und -methoden sorgen für ein abwechslungsreiches und vielfältiges Studium. Und vor dem Rechner allein gelassen fühlt sich niemand. Sofortnachrichten und Diskussionsforen werden sowohl von der Seite der Lernenden als auch der Lehrenden rege genutzt. Regelmäßige Präsenztermine bieten die Möglichkeit, persönliche Kontakte zu anderen Teilnehmern zu knüpfen und die Tutoren der verschiedenen Kurse näher kennen zu lernen. In Praxisseminaren vor Ort werden Messverfahren und Versuche, die in der bauphysikalischen Praxis angewendet werden, vorgestellt und eigenhändig durchgeführt.

Die Entwicklung des modularen Online-Weiterbildungsstudium eLearning Bauphysik wurde vom Bund und dem Land Thüringen gefördert und unter der fachlichen Leitung von Professor Dr. Oliver Kornadt, Professur Bauphysik an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar, aufgebaut. Für die Konzeption und Durchführung der Praktika konnte die Materialforschungs- und Prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar gewonnen werden. Didaktisch begleitet und evaluiert wird das Projekt vom Lehrstuhl Lernen und neue Medien unter der Leitung von Prof. Dr. Helmut Niegemann, Universität Erfurt. Über die Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar wird das Studium organisiert und angeboten.

Kontakt:
Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V.
Coudraystr. 13A
99423 Weimar
Tel./Fax. 0 36 43/58 42 25
info@elearning-bauphysik.de
Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit gern an Claudia Goldammer, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Fakultät Bauingenieurwesen, Telefon 0 36 43/58 11 93 oder per E-Mail unter claudia.goldammer@bauing.uni-weimar.de wenden.

Claudia Weinreich | idw
Weitere Informationen:
http://www.elearning-bauphysik.de

Weitere Berichte zu: Bauschaden Schallschutz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Geothermie: Den Sommer im Winter ernten

18.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kompositmaterial für die Wasseraufbereitung

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht

18.01.2017 | Informationstechnologie