Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

European Overseas Campus: Testphase beendet

26.04.2007
Ein an die Universität Flensburg angegliedertes Institut liegt weit entfernt auf Bali. Warum es gut ist, dort ein Semester zu verbringen, darüber sprachen gestern auf einer Informationsveranstaltung fünf Studierende der Universität Flensburg und Prof. Dr. Uwe Rehling. Er gründete Ende 2005 des European Overseas Campus auf Bali, dessen Testphase, so Rehling, nun abgeschlossen sei.

Der EOC ist kein Massenbetrieb. 25 Studierende werden pro Semester aufgenommen, mehr nicht. Dies ermöglicht kleine Arbeitsgruppen und so ein intensives Arbeiten - den unzweifelhaft vorhandenen Traumstränden zum Trotz. Nach zwei Jahren ist nun die Testphase überwunden, in der geprüft wurde, ob die Idee Bestand hat und funktioniert. Sie funktioniert. Der European Overseas Campus werde angenommen. Nun gelte es für die nächsten zehn Jahre, den EOC zu etablieren und auszubauen, so Rehling.

Das Angebot richtet sich vor allem an Studierende vom Institut für internationales Management, ist aber auch offen für Studierende anderer Studiengänge der Universität Flensburg und auch für Studierende anderer Universitäten. Rehling bekommt mittlerweile Anfragen aus ganz Deutschland. Die Kursangebote sollen im Sommersemester 2008 erweitert werden und zwar in den Bereichen Medien- und Musikmanagement, letzteren Bereich wird ein Dozent der Donau Universität Krems in Österreich übernehmen. Mit dieser Universität ist eine Kooperation vereinbart worden.

Bali ist eine von über 17000 Inseln des Staates Indonesien. Verschiedene Religionen, eine Vielzahl ethnischer Gruppen und unterschiedliche Kulturen sind in diesem Land vereint. Ein guter Standort um Asien kennen zu lernen, so Rehling. Denn es gehe darum, unter vollkommen veränderten Rahmenbedingungen zu arbeiten. Die Globalisierung führe dazu, dass man sich vor allem im Managementberufen viel stärker mit anderen Kulturkreisen beschäftigen müsse. Asien komme dabei eine besondere Rolle zu, denn dieser Wirtschaftsraum wachse.

... mehr zu:
»European »Overseas »Testphase

Die Studierenden profitieren nun davon, ein Semester auf Bali verbracht zu haben - aus mehreren Gründen. Wie arbeiten Menschen in einem völlig anderen Land, wie denken sie, was ist ihnen wichtig? Antworten auf diese Fragen bekommen zu haben, sei sehr wichtig gewesen, sagten sie. Und so sehen die Studentinnen und Studenten Deutschland seit ihrer Wiederkehr mit anderen Augen. Der Hinweis auf das Auslandssemester mache eine Bewerbung im internationalen Management zudem für Personalchefs attraktiver.

Das Semester am EOC kann mit Auslandsbafög gefördert werden. Außerdem hat der Deutsche Akademische Austauschdienst DAAD den European Overseas Campus auf Bali in die Liste der förderwürdigen Institutionen aufgenommen.

Kontakt:

Prof. Dr. Uwe Rehling, European Overseas Campus, c/o Udayana University, Fakultas Teknik, Kampus Bukit Jimbaran, Bali - 80361, Indonesia, Phone in Indonesia: +62-361-701 613, International eFax: +49-461-400 7013, Mobile in Indonesia: +62-81-337 207 946 (Rehling); E-Mail: rehling@overseas-campus.info

Dr. Helge Möller, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Universität Flensburg, Tel.: 0461 - 14 44 916, E-Mail: presse@uni-flensburg.de

Dr. Helge Möller | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-flensburg.de/

Weitere Berichte zu: European Overseas Testphase

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Die Verbindung macht’s
24.03.2017 | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

nachricht Gleich und Gleich gesellt sich gern!
21.03.2017 | Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Laserstrukturierung verbessert Haftung auf Metall und schont die Umwelt

24.04.2017 | Maschinenbau

Forscherteam der Universität Bremen untersucht Korallenbleiche

24.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten