Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochschulstandort Hessen durch Netzwerk stärken

27.03.2007
Wissenschaftsminister Udo Corts setzt beim Ausbau internationaler Beziehungen auf Zusammenarbeit der Hochschulen

Zu einem Arbeitstreffen, bei dem die Ergebnisse einer Delegationsreise diskutiert wurden, die unter Leitung des Wissenschaftsministers im vergangenen Oktober stattfand, traf sich die hessische Hochschuldelegation mit Udo Corts in Idstein.

Zusammen mit dem Staatsminister waren im Herbst neun hochrangige Vertreter hessischer Hochschulen zwecks Kontaktaufnahme zu Wirtschaftsunternehmen und Bildungseinrichtungen nach China und Vietnam gereist.

Gastgeberin des Treffens in Idstein war Professor Dr. Gudrun Neises, Dekanin des Fachbereichs Wirtschaft & Medien der Europa Fachhochschule Fresenius (EFF). Der Präsident der EFF Hans Jörg Bähr begrüßte neben Staatsminister Corts u.a. den Präsidenten der Universität Gießen sowie die Vizepräsidenten der Fachhochschulen Fulda, Gießen/Friedberg und der Universität Marburg. Der Dekan für Umwelttechnologie der Universität Kassel, der Dekan des Fachbereichs Wirtschaft & Recht an der FH Frankfurt sowie ein Repräsentant des Sigmund-Freud-Instituts nahmen ebenfalls an der Nachbereitung der Reise teil.

... mehr zu:
»EFF »Staatsminister

Minister Corts informierte sich während des Treffens über den aktuellen Stand der während der Delegationsreise angebahnten Projekte. An der EFF haben die Kontakte nach Asien bereits Früchte getragen: Man stehe mit einer chinesischen Universität in Kontakt, um ein Austausch- und Kooperationsprogramm zu erarbeiten, so Gudrun Neises. Zudem bietet die private Fachhochschule nun im Rahmen eines durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst und den Europäischen Sozialfonds geförderten Projektes "Center for Diversity and Intercultural Management" auch Chinesischunterricht an, um Führungskräften, Studierenden und allen Interessierten Kultur und Sprache näher zu bringen. Nach dem viel versprechenden Anfang will Corts die Entwicklung der entstandenen Kontakte nach Asien weiterhin fördern.

Besonders im Hinblick auf die jüngst von Ministerpräsident Koch zugesagte Förderung der hessischen Hochschulen in Milliardenhöhe hält Corts auch die Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen den hessischen Hochschulen für notwendig. Um den Hochschulraum Hessen zu stärken, sei es wichtig, die vorhandenen Kompetenzen zu bündeln und zu kooperieren statt zu konkurrieren, so der Minister.

Antonie Binder | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-fresenius.de

Weitere Berichte zu: EFF Staatsminister

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung