Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Manager studieren via Internet - Die ersten Module beginnen im März

05.03.2007
Viele Führungskräfte wollen ihre Fachkenntnisse über ein Hochschulstudium ergänzen. Dabei legen sie Wert auf aktuelle Forschungsergebnisse und hohen Praxisbezug, verbunden mit einer flexiblen Lernorganisation, die die Weiterbildung in den beruflichen Alltag integriert.

Mit dem internetgestützten Studienangebot "Business Administration" für Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen, das in dieser Form in der Bundesrepublik einzigartig ist, hat sich die Universität Oldenburg auf diesen Trend eingestellt.

Im kommenden Sommersemester stehen die Module "Marketing", "Wirtschaftsprivatrecht", "Unternehmensgründung, -führung, -übernahme", "Projektmanagement" und "Controlling" auf dem Programm. Die ersten Module beginnen im März, Einschreibungen sind ab sofort möglich.

Das Studienprogramm bietet die Möglichkeit, berufsbegleitend den Hochschulabschluss "Bachelor of Arts" zu erwerben. Er ist Voraussetzung für den Zugang zu universitären Master-Programmen. Wer keinen Hochschulabschluss anstrebt, sondern punktuell sein Führungswissen ergänzen oder auffrischen will, kann auch einzelne einsemestrige Module des Studiengangs belegen. Mit dem Studium, so Prof. Dr. Anke Hanft, Wissenschaftliche Leiterin des Arbeitsbereichs Weiterbildung und Bildungsmanagement, werde ambitionierten Praktikern die ideale Möglichkeit angeboten, ihre Führungserfahrungen mit interdisziplinärem Managementwissen anzureichern und sich weitere Karriereoptionen zu erschließen.

Anders als in einem herkömmlichen Teilzeitstudium werden bei dem Studienprogramm Präsenztage an der Universität kombiniert mit Arbeitsgruppen, die über das Internet zusammenarbeiten, so dass weitgehend orts- und zeitunabhängig studiert werden kann. Kleine Studierendengruppen von 15 bis 20 Personen, die aus dem gesamten Bundesgebiet kommen, ermöglichen ein intensives Studium. Eingesetzt werden Studienmaterialien, die zeitaufwändige Recherche und Bibliotheksbesuche großenteils erübrigen und den Studierenden ermöglichen, sich ganz auf das Lernen zu konzentrieren.

Im Austausch mit WissenschaftlerInnen der Universität wird viel Wert darauf gelegt, das an der Universität erworbene Wissen unmittelbar in den Unternehmen einzusetzen: In jedem Modul bearbeiten die Studierenden Themenstellungen aus ihrem betrieblichen Umfeld. Auf diese Weise, so Prof. Dr. Thomas Breisig, Inhaber des Lehrstuhls "Personal" an der Universität Oldenburg und Dozent im berufsbegleitenden Studienprogramm, schärften die Studierenden ihr analytisches Denken anhand praktischer Themenstellungen und erwürben strategische Handlungskompetenz für ihren Bereich. Das sei besonders in mittelständischen Unternehmen wichtig und verschaffe einen echten Wettbewerbsvorteil.

Anmeldeunterlagen und weitere Informationen im Internet.

Kontakt: Claudia Bardachzi, Tel.: 0441/798-4275, claudia.bardachzi@uni-oldenburg.de

Gerhard Harms | idw
Weitere Informationen:
http://www.bba.uni-oldenburg.de

Weitere Berichte zu: Führungskraft Hochschulabschluss Modul Themenstellung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena
24.02.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie