Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Graue Reihe 40 vorgelegt: "Die Zukunft der Raumfahrt. Ihr Nutzen und ihr Wert"

07.02.2007
Die Raumfahrt bringt Vorteile für den Menschen - satellitengestützte Navigation und Wettervorhersagen sind zwei bekannte Anwendungsbeispiele. Dennoch werden politische Entscheidungen auf diesem Gebiet zunehmend unter dem Gesichtspunkt eines rein unmittelbaren Nutzens getroffen.

Mit der Folge, dass die Legitimation der Raumfahrt, besonders der bemannten Raumfahrt, die auf den ersten Blick wenig unmittelbaren Nutzen verspricht, zunehmend in Frage gestellt wurde. Zu dieser Diskussion legt die Europäische Akademie GmbH jetzt die Graue Reihe Nr. 40 vor: "Die Zukunft der Raumfahrt. Ihr Nutzen und ihr Wert".

Die Bedeutung der Raumfahrt liegt sowohl in ihrem technischen und ökonomischen Nutzen als auch in ihrem Beitrag zur allgemeinen kulturellen Entwicklung der Menschheit. In der Grauen Reihe Nr. 40 wird die Diskussion um die Rechtfertigung der Raumfahrt in einen größeren Rahmen gestellt: Sie steht im Spannungsfeld zwischen erhofftem technischen Nutzen, einem möglichen Gewinn für die Grundlagenforschung und allgemeinen kulturellen Zwecken. Autoren aus den Fachgebieten Philosophie, Technik und Sozialwissenschaften wollen vor allem nationale Sichtweisen überwinden und wissenschaftliche Diskussionen über Disziplingrenzen hinweg anstoßen.

Die Beiträge des Bandes entstanden während der gleichnamigen Jahrestagung 2006 der Europäischen Akademie GmbH und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. Übersicht über die Beiträge:

... mehr zu:
»Graue »Raumfahrt

Professor Dr. phil. Dr. phil. h.c. Carl Friedrich Gethmann - Bemannte Raumfahrt als Kulturaufgabe

Professor Dr. phil. Eberhard Knobloch - Erkundung und Erforschung: Alexander von Humboldts Amerikareise

Dr. phil. Torsten Wilholt - Forschungsfreiheit und geplante Forschung: Das Beispiel der Raumfahrt

Dr. rer. nat. Wolfgang Seboldt - Möglichkeiten und Grenzen der Raumfahrt in Wissenschaft, Anwendung und Wirtschaft: "Exploration und Nutzung von Weltraumressourcen" als Beispiele

Dr. rer. nat. Gerhard Thiele - Gedanken zur Zukunft der Raumfahrt

Professor Dr. rer. nat. Ernst W. Messerschmid - Perspektiven der bemannten Raumfahrt - der europäische Beitrag

Dr. rer. soc. Kai-Uwe Schrogl, Dr. rer. nat. Nicola Rohner - Für einen neuen Ansatz zur Begründung der Raumfahrt

Band Nummer 40 der Grauen Reihe "Die Zukunft der Raumfahrt. Ihr Nutzen und ihr Wert", herausgegeben von C.F. Gethmann, N. Rohner und K.-U. Schrogl, kann online abgerufen werden auf der Seite der Europäischen Akademie: www.ea-aw.de (dort unter "Publikationsorgane"/"Graue Reihe").

Kontakt für die Presse:
Europäische Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen Bad Neuenahr-Ahrweiler GmbH
Katharina Mader
Wilhelmstraße 56
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel. +49 (0) 2641 973-300
Fax +49 (0) 2641 973-320
E-Mail: katharina.mader@ea-aw.de
Die Europäische Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen Bad Neuenahr-Ahrweiler gGmbH wurde 1996 vom Land Rheinland-Pfalz und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) gegründet. Direktor der Gesellschaft ist der Philosophieprofessor Dr. Dr.h.c. Carl Friedrich Gethmann. Wissenschaftlich-interdisziplinäre Arbeitsgruppen widmen sich der Erforschung und Beurteilung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen für das individuelle und soziale Leben des Menschen und seine natürliche Umwelt. In wissenschaftlicher Unabhängigkeit führt die Akademie einen Dialog mit Wirtschaft, Kultur, Politik und Gesellschaft. Damit will sie zu einem rationalen Umgang der Gesellschaft mit Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen beitragen.

Katharina Mader | idw
Weitere Informationen:
http://www.ea-aw.de

Weitere Berichte zu: Graue Raumfahrt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Schulraum in Stuttgart mit VLC-Technologie vom Fraunhofer HHI eröffnet
03.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie