Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissensfabrik - Bilanz des 2. Jahres: 42 Unternehmen, 400 Bildungskooperationen, 2 bundesweite Wettbewerbe

30.11.2006
Zwei Jahre nach ihrer Gründung ist die Wissensfabrik den Kinderschuhen entwachsen: Aus den neun Gründerfirmen ist ein bundesweites Netzwerk von 42 Unternehmen geworden.

Die Mitglieder wollen mindestens 25 Millionen Euro investieren in über 400 bereits bestehende Bildungskooperationen und in viele neue Projekte. Zusätzlich engagieren sie sich aktuell mit den Wettbewerben "Kids in Betrieb. Mit Unternehmen praktisch lernen" sowie "WECONOMY - Jungunternehmer treffen Topmanager" in ihren Kernbereichen frühkindliche Bildung und Gründerförderung.

Mehr als 10.000 Kinder experimentieren

Typisch für die Wissensfabrik sind die praxisnahen Kooperationsformate zwischen Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Die Resonanz darauf ist überaus positiv: Die Experimente des 2006 gestarteten Projektes "NaWi - geht das? - Naturwissenschaftliche Inhalte im Grundschulunterricht" werden an rund 100 Schulen von über 10.000 Schülern durchgeführt. Das Projekt "KIEWIS - Kinder entdecken Wirtschaft" für Vor- und Grundschulkinder setzen mittlerweile Bildungseinrichtungen und Unternehmen in Baden-Württemberg, Hessen, Sachsen und im Saarland um.

... mehr zu:
»Bildungseinrichtung »WECONOMY

Für 2007 hat die Wissensfabrik weitere Impulse im Bereich der frühkindlichen Förderung angekündigt: Mit Hilfe einer Technikkiste sollen technische Grundbegriffe vermittelt werden, ein Unternehmensplanspiel wird die Prinzipien von Wirtschaft und Handel veranschaulichen. Hinzu kommt der laufende Wettbewerb "Kids in Betrieb" (www.kids-in-betrieb.de), der Grundschulen und Kindergärten für neue Wege in der Bildungsarbeit auszeichnen und vorbildliche Kooperationen zwischen Betrieben und Bildungseinrichtungen bekannt machen soll.

WECONOMY - Wissensaustausch auf höchstem Niveau

Wissen fördern und teilen ist Grundprinzip der Wissensfabrik. So profitierten 2006 die ersten Gründer von der branchenspezifischen Betreuung im Mentorenprogramm der Wissensfabrik. Der aktuelle Wettbewerb "WECONOMY" (www.weconomy.de) sorgt dort für zusätzliche Spannung: Topmanager der Mitgliedsunternehmen erwarten ihre Unternehmerkollegen ein Wochenende lang zum ausführlichen Erfahrungsaustausch.

Lars Rademacher | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.wissensfabrik-deutschland.de
http://www.weconomy.de
http://www.kids-in-betrieb.de

Weitere Berichte zu: Bildungseinrichtung WECONOMY

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie