Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesweit größtes Transferbündnis: 23 Hochschulen sind Gründungsmitglieder

29.11.2006
Forschung aus NRW: Hochschulen stellen mit "InnovationsAllianz" Wissenstransfer auf neue Basis

23 nordrhein-westfälische Universitäten und Fachhochschulen haben am heutigen Mittwoch in Düsseldorf die "InnovationsAllianz" gegründet. Mit dem Verbund, dessen Gründungsvertrag heute im Landtag unterzeichnet wurde, wollen die NRW-Hochschulen den Wissens- und Technologietransfer verstärken und professionalisieren. Die InnovationsAllianz, die im Februar 2007 ihre Arbeit aufnehmen wird und dann das bundesweit größte Transferbündnis ist, wird sowohl als Ansprechpartner für die Wirtschaft fungieren als auch die Hochschulen bei deren Suche nach Kooperationspartnern unterstützen.

"Die Verbesserung des Wissenstransfers aus den Hochschulen und damit die Stärkung der Innovationskraft der nordrhein-westfälischen Wirtschaft ist ein zentraler Baustein unserer Innovationsstrategie", sagte Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart. "Die Wettbewerbsfähigkeit Nordrhein-Westfalens hängt entscheidend davon ab, ob es Wissenschaft und Wirtschaft gelingt, Forschungsergebnisse in innovative Produkte und Dienstleistungen zu übersetzen." Eines der Ziele der InnovationsAllianz sei es, die Drittmitteleinnahmen der Hochschulen erheblich zu steigern.

Die InnovationsAllianz wird u.a. mit ihrem Internet-Auftritt die Angebote der Hochschulen übersichtlich und leicht zugänglich machen. Sucht ein Unternehmen die Zusammenarbeit mit Experten aus der Wissenschaft, hilft die InnovationsAllianz bei der gezielten Kontaktvermittlung. Die Universitäten und Fachhochschulen wollen so Anzahl und Volumen ihrer Forschungskooperationen mit Unternehmen deutlich erhöhen.

... mehr zu:
»Innovationsallianz

Das Gütesiegel "Forschung aus NRW" soll dabei hohe Qualität beim Wissens-transfer garantieren. Außerdem soll die InnovationsAllianz die Mitglieder beim Aufbau privatrechtlicher Transfergesellschaften beraten und die Interessen der NRW-Hochschulen auf nationaler und europäischer Ebene vertreten.

Prof. Klaus Niederdrenk, Rektor der - bundesweit drittmittelstärksten - Fachhochschule Münster, sagte während der Unterzeichnung des Gründungsvertrages: "Die Fachhochschulen des Landes NRW sehen sich in der Pflicht, die Innovationsfähigkeit im Land auszubauen. Sie wollen dies durch eine Stärkung der Transfer-tätigkeiten an den Hochschulstandorten erreichen. Dies gelingt am besten durch eine partnerschaftlich getragene Innovationsallianz der NRW-Hochschulen."

Prof. Matthias Winiger, Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, sagte: "Die Innovationsallianz bietet uns als Forschungsuniversität eine
erfolgsträchtige Basis bei der zukünftigen Ausgestaltung unserer
Konzepte für den Wissenstransfer. Wir möchten den Unternehmen
verdeutlichen, dass es sich für sie lohnt, in universitäre Forschung zu
investieren."
Das Innovationsministerium unterstützt die Allianz mit jährlich 160.000 Euro. Die beteiligten Hochschulen steuern über Mitgliedsbeiträge weitere 120.000 Euro pro Jahr sowie Personal- und Sachmittel bei. Der Vorstand der InnovationsAllianz setzt sich aus Vertretern der Universitäten und der Fachhochschulen sowie der Transfergesellschaften der beteiligten Hochschulen zusammen.

Die an der InnovatonsAllianz beteiligten Hochschulen sind:

o Fachhochschule Aachen,
o RWTH Aachen,
o Fachhochschule Bielefeld,
o Universität Bielefeld,
o Fachhochschule Bochum,
o Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe/Bochum
o Universität Bonn,
o Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg,
o Fachhochschule Dortmund,
o Universität Dortmund,
o Universität Duisburg-Essen,
o Fachhochschule Düsseldorf,
o Fachhochschule Gelsenkirchen,
o Fachhochschule Köln,
o Rheinische Fachhochschule Köln,
o Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen
o Fachhochschule Lippe und Höxter,
o Fachhochschule Niederrhein,
o Fachhochschule Münster
o Universität Münster,
o Universität Paderborn,
o Universität Siegen,
o Fachhochschule Südwestfalen,
Die InnovationsAllianz bindet erfolgreiche regionale Initiativen ein, u.a.:
o POWeR-Universitäten (Patentoffensive Westfalen-Ruhr): Universitäten Biele-feld, Dortmund, Münster und Paderborn;

o transferallianz aachen: RWTH Aachen, Fachhochschule Aachen.

André Zimmermann | idw
Weitere Informationen:
http://www.innovation.nrw.de

Weitere Berichte zu: Innovationsallianz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Roboter als Förderer frühkindlicher Bildung – Neues Forschungsprojekt an der Uni Paderborn
07.02.2018 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics