Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Virtual Development and Training Centre VDTC - weltweit einzigartiges Forschungszentrum in Magdeburg eröffnet

24.11.2006
Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Wolfgang Böhmer eröffnete gestern Nachmittag das neue Forschungszentrum des Magdeburger Fraunhofer-Instituts.

Das VDTC bietet Auftraggebern aus der Wirtschaft virtuell-interaktive Szenarien zum Planen, Testen und Betreiben technischer Systeme an, die auf einer Großprojektionsfläche täuschend echt abgebildet werden können. In dem Festakt wurde das VDTC als ein "ausgewählter Ort im Land der Ideen" ausgezeichnet.

In einem feierlichen Festakt kamen heute hochrangige Gäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zusammen, um das Trainings- und Entwicklungszentrum für virtuelle Technologien offiziell seiner Bestimmung zu übergeben. Prof. Wolfgang Böhmer, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalts und Dr. Ulrich Buller, Forschungsvorstand der Fraunhofer-Gesellschaüberreichten den symbolischen Schlüssel an Institutsleiter Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Schenk. Aus den Händen von Mike de Vries, Geschäftsführer der FC Deutschland GmbH nahm Schenk für sein Institut die Auszeichnung als "ausgewählter Ort im Land der Ideen" entgegen.

"Deutschland - Land der Ideen" ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bun-desverband der Deutschen Industrie. Ziel der Initiative ist es, im In- und Ausland ein Bild von Deutschland als innovatives, weltoffenes und begeis-terungsfähiges Land zu vermitteln. "Es ist für uns eine große Ehre, als Teil dieser Initiative Deutschland in der Welt repräsentieren zu dürfen, noch dazu an einem für uns so bedeutsamen Tag" freut sich Prof.Michael Schenk. Zu seiner Überraschung folgte gleich noch eine Ehrung: Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper zeichnete den Institutsleiter für seine Verdienste um den Wissenschaftsstandort mit dem Regionalpreis aus.

... mehr zu:
»VDTC

Zum ersten Mal wurde der Öffentlichkeit das laserbasierte Großprojektionssystem vorgestellt. Auf einer 360 Grad Projektionsfläche wurden mit sechs Jenoptik-Laserprojektoren virtuelle Modelle von komplexen Maschinen und Anlagen dargestellt. Der weiße Zylinder aus gewölbtem und gelochtem Aluminium erstreckt sich über eine Fläche von ca. 330 m2. Die dreidimensionalen Abbildungen bestechen durch bemerkenswerte Farbbrillianz, Schärfe und Helligkeit. Spezialisten der Jenoptik und des Magde-burger Fraunhofer-Instituts haben gemeinsam das laserbasierte Großpro-jektionssystem konzipiert. Gemeinsam wollen die Experten an seiner Wei-terentwicklung arbeiten und neue Anwendungsfelder erschließen.

Im VDTC betreibt das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet des Virtual Engineering zum Planen, Testen und Betreiben technischer Systeme. Vertragspartner und Auftraggeber sind sowohl internationale Großun-ternehmen, als auch Unternehmen der regionalen, klein- und mittelständischen Wirtschaft sowie die öffentliche Hand. Mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Magdeburg, insbesondere mit der Otto-von-Guericke-Universität aber auch mit dem Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, dem Leibnitz-Institut für Neurobiologie und dem Leibnitz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in Gatersleben wird eine enge Zusammenarbeit gepflegt. Interdisziplinär zusammenarbeitende Spezialisten entwickeln maßgeschneiderte Lösungen auf der Basis von Virtual und Augmented Reality (Virtuelle und Erweiterte Realität) wie beispielsweise das virtuell-interaktive Training zur Schulung von Fachpersonal.

Anna-Kristina Wassilew | idw
Weitere Informationen:
http://www.vdtc.de
http://www.iff.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: VDTC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht MINT Nachwuchsbarometer 2017: Digitale Bildung in Deutschland braucht ein Update
22.06.2017 | acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

nachricht Die Verbindung macht’s
24.03.2017 | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie