Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zusammenarbeit mit Japan und Südkorea stärken

27.10.2006
Schavan in Asien: "Deutschland als wichtigsten Partner in Europa präsentieren" / Neue Kooperationen für Forschung und Entwicklung

Bundesbildungs- und Forschungsministerin Annette Schavan will in der engen Zusammenarbeit Deutschlands mit Japan und Südkorea in Forschung, Entwicklung und Wissenschaft ein neues Kapitel aufschlagen. "Japan und Korea gehören zu den wichtigsten und stärksten Partnern Deutschlands in Asien. Wir wollen die gute Zusammenarbeit in Forschung und Bildung noch intensivieren und in wesentlichen Punkten weiter konkretisieren.

Wir wollen auch deutlich machen, dass Deutschland in den Bereichen Wissenschaft und Wirtschaft als außerordentlich wichtiger Partner für diese Länder das Tor zu Europa ist, sagte Schavan vor Antritt ihrer Asien-Reise, die am Samstag (28. Oktober) beginnt. Die Ministerin hob hervor, dass in beiden Ländern wie in Deutschland Wissenschaft, Forschung und Innovation als Schlüsselfaktoren für künftigen Wohlstand Priorität hätten: "Mit solchen Partnern müssen wir strategische Kooperationen eingehen, um Exzellenz zu fördern."

Annette Schavan wird von einer hochrangigen Delegation aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik begleitet, zu der unter anderem der Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Prof. Ernst-Ludwig Winnacker, sowie der Präsident der Leibniz-Gemeinschaft (WGL), Prof. Ernst Rietschel, gehören.

... mehr zu:
»DFG »Korea »Science »Südkorea

Schwerpunkte des Japan-Besuchs sind unter anderem politische Gespräche mit dem japanischen Minister für Bildung, Kultur, Wissenschaft und Technologie, dem japanischen Finanzminister und ein Besuch bei der Todai-Universität Tokio, wo die Ministerin die Gründungsvereinbarung zur Einrichtung des "Zentrums für Deutschland- und Europa-Studien" unterzeichnen und eine Grundsatzrede halten wird. Weitere Punkte sind Treffen mit den Präsidenten der Japan Science and Technology Agency sowie der Japan Society for the Promotion of Science, die Eröffnung eines deutsch-japanischen Nano-Elektronik-Projekts, ein Empfang zum Abschluss des Deutschland-Jahres 2005/2006 in Japan sowie der Austausch mit in Japan ansässigen deutschen Vertreten von Wissenschaft und Wirtschaft sein. Aktuell werden auch die Ergebnisse der Konferenz zur wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Japan beraten, die soeben in Tokio begonnen hat.

Im Mittelpunkt des Korea-Besuchs steht der Auftakt der Kampagne "Deutschland und Korea: Partner in Forschung und Entwicklung" am 1. November. Unter dem Motto "Research in Germany - Land of Ideas" präsentiert sich die deutsche Forschungslandschaft künftig in wichtigen Partnerländern. Korea wurde dabei als erstes Zielland in Asien ausgewählt. Die Initiative soll für den Forschungsstandort Deutschland werben und zu weiteren Kooperationen zwischen deutschen und koreanischen Forschungseinrichtungen anregen, deutsche Forschungseinrichtungen bei den Auftragsforschungen in internationalen Märkten noch stärker positionieren und Investitionen in Deutschland fördern. Die 15 deutsch-koreanischen Projektpartner kommen beispielsweise aus den Bereichen Life Sciences, Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie, optischen Technologien sowie Meerestechnik, Polar- und Meeresforschung.

Die Bundesforschungsministerin wird in Seoul Verhandlungen mit den Fachministern für Wissenschaft und Technologie, für Bildung sowie für Handel, Industrie und Energie führen. Beim Besuch der Seoul National University wird Schavan feierlich ein Gradiertenkolleg eröffnen, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der koreanischen Wissenschafts- und Ingenieurstiftung getragen wird. Die Eröffnung des Graduiertenkollegs ist der Auftakt für weitere Initiativen der DFG in Korea.

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/press/

Weitere Berichte zu: DFG Korea Science Südkorea

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

Booth and panel discussion – The Lindau Nobel Laureate Meetings at the AAAS 2017 Annual Meeting

13.02.2017 | Event News

Complex Loading versus Hidden Reserves

10.02.2017 | Event News

International Conference on Crystal Growth in Freiburg

09.02.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung