Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studieren ohne Abitur, Duales Studium und Berufsakademien

26.10.2006
Dossier des Deutschen Bildungsservers zum Thema Berufliche Qualifikationen und Hochschulstudium

Beruflich Qualifizierte können ohne Abitur studieren, berufliche Qualifikationen werden teilweise für das Studium an Hochschule und Universität anerkannt, und das duale Studium schließlich verbindet beides - Berufsausbildung und Studium. Die beiden traditionell getrennten Bildungswege haben sich in den vergangenen Jahren einander angenähert, die Übergänge wurden und werden erleichtert. Um einen Überblick über den derzeitigen Stand der Entwicklung zu geben und Interessierte auf Kombinationsmöglichkeiten hinzuweisen, gibt es beim Deutschen Bildungsserver das Dossier "Berufliche Qualifikationen und Hochschulstudium"; es ist zu finden unter http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=4442.

Die zunehmende Verschränkung beider Bildungswege steht in engem Zusammenhang mit der Weiterentwicklung des Berufsbildungssystems. Stichworte sind hier die europäischen Harmonisierungen im Bildungswesen wie der Bologna-Prozess oder auch das Erfordernis Lebenslangen Lernens. In Deutschland werden diese Entwicklungen nach und nach länderspezifisch umgesetzt.

So bieten beispielsweise fast alle Bundesländer mittlerweile die Möglichkeit, ohne Abitur zu studieren - allerdings sind die Regelungen sehr unterschiedlich. Orientierung darüber, was wo und unter welchen Bedingungen möglich ist, bietet das Kapitel Hochschulzulassung - Studieren ohne Abitur. Zum Thema Anrechnung beruflicher Qualifikationen auf ein Hochschulstudium finden sich im Dossier Hinweise auf eine Informations- und Kommunikationsplattform, auf offizielle Dokumente der KMK und auf eine Studie zu entsprechenden Konzepten im Land Hessen.

Ausführliche Informationen bieten auch die beiden Kapitel Duales Studium und Studium an Berufsakademien. Neben offiziellen Dokumenten, Übersichten und Verweise auf Überlegungen zur Integration beruflicher Qualifikationen in Bachelor- und Masterstudiengänge bieten sie konkrete Hinweise auf Studienmöglichkeiten in den einzelnen Bundesländern sowie weiterführende Verzeichnisse.

Information und Kontakt

Renate Tilgner, Deutscher Bildungsserver, Tel. +49 (0) 69.24708-343,
E-Mail tilgner@dipf.de
Öffentlichkeitsarbeit Informationszentrum (IZ) Bildung: Christine Schumann,
Tel. +49 (0) 69.24708-314, E-Mail: schumann@dipf.de;
Der Deutsche Bildungsserver ist ein Gemeinschaftsservice von Bund und Ländern. Sitz der koordinierenden Geschäftsstelle des Deutschen Bildungsservers ist das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt /M. und Berlin.

Das DIPF gehört mit 83 anderen außeruniversitären Forschungseinrichtungen zur Leibniz-Gemeinschaft. Das Spektrum der Leibniz-Institute ist breit und reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Sozial- und Raumwissenschaften bis hin zu den Geisteswissenschaften und Museen mit angeschlossener Forschungsabteilung. Die Institute arbeiten nachfrageorientiert und interdisziplinär. Sie sind von überregionaler Bedeutung, betreiben Vorhaben im gesamtstaatlichen Interesse und werden deshalb von Bund und Ländern gemeinsam gefördert.

Weitere Informationen:
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=4442 - "Berufliche Qualifikationen und Hochschulstudium"
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=1581 - Presseinformationen des Deutschen Bildungsservers

http://www.dipf.de/aktuelles/presse.htm - Presseinformationen des DIPF

Christine Schumann M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.dipf.de
http://www.wgl.de

Weitere Berichte zu: Abitur Berufsakademie Bildungsserver

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung