Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DIN und VDI bündeln deutsche Wissenspotenziale zur Normungsarbeit

20.09.2006
Das Wissen deutscher Ingenieure soll noch effektiver in die nationale und übernationale Regelwerksarbeit eingebunden werden. Mit diesem Ziel haben DIN Deutsches Institut für Normung e. V. und VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V. am 19. September 2006 die zuletzt 1981 vereinbarte Grundlage ihrer Zusammenarbeit erneuert.

Im Vordergrund steht eine noch engere Abstimmung zwischen den beiden regelsetzenden Organisationen hinsichtlich ihrer jeweiligen Arbeitsprogramme - mit klarer Festlegung der Zuständigkeiten und vorheriger Absprache über die angestrebte Veröffentlichungsform, d. h. DIN-Normen (einschließlich Vornormen, Europäischer DIN-EN- und Internationaler DIN-ISO-Normen) oder VDI-Richtlinien. Dies gilt nicht nur für bewährte Arbeitsgebiete, sondern umfasst insbesondere auch innovative Technologien. Dadurch sollen die Synergiepotenziale ausgeschöpft, die begrenzten Ressourcen der an der Regelwerksarbeit beteiligten Experten und der von diesen vertretenen Kreise (z. B. aus Unternehmen, Organisationen, staatlichen Stellen und Hochschulen) zielsicherer eingesetzt und die Gefahr unnötiger Doppelarbeit und Doppelfestlegungen vermieden werden.

Aufbauend auf den positiven Erfahrungen mit den beiden bisherigen gemeinsamen Normenausschüssen - "Akustik, Lärmminderung und Schwingungstechnik im DIN und VDI" (NALS) sowie "Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN" (KRdL) - sieht die Vereinbarung auch die Gründung von Gemeinschaftsausschüssen für strategisch wichtige Bereiche der deutschen Wirtschaft vor.

Dieses Modell unterstreicht die Gemeinsamkeiten zwischen DIN und VDI und unterstützt ein geschlossenes Auftreten im Rahmen nationaler, europäischer und internationaler Normungsvorhaben. Dadurch wird das frühzeitige Einbringen des Wissenspotenzials Deutschlands in die übernationale Normungsarbeit wesentlich erleichtert.

Die Vereinbarung ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg, den DIN und VDI gemeinsam und mit Erfolg seit Gründung des DIN im Jahr 1917 zurückgelegt haben, und stellt die Weichen für eine noch wirksamere Gestaltung der Regeln der Technik im Sinn der deutschen Wirtschaft. Gegenwärtig stehen rund 1760 VDI-Richtlinien der Fachwelt zur Verfügung; das Deutsche Normenwerk umfasste Ende 2005 knapp 30.000 DIN-Normen.

Kontakt im DIN:
Peter Anthony
Kommunikationsmanager
DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
Tel 030 2601-1113
Fax 030 2601-1115
peter.anthony@din.de

Peter Anthony | DIN
Weitere Informationen:
http://www.din.de

Weitere Berichte zu: DIN-Norm Normungsarbeit Regelwerksarbeit VDI VDI-Richtlinie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten