Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie künstliche Augen blinzeln und Golfbälle miteinander kommunizieren

15.09.2006
ZEMI startet erste Microsystems Summer School in Berlin

Kaum eine moderne technische Lösung kommt heute ohne die winzigen Alleskönner aus der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik aus. Miniaturisierung ist das Schlüsselwort, mit dem es möglich ist, technische Komponenten immer kleiner und funktionaler werden zu lassen. Know-how-Vorsprung auf diesem Zukunftsfeld ist daher ein zentraler Erfolgsfaktor, der über Wettbewerbsvorteile entscheidet.

Vor diesem Hintergrund widmet sich die erste Microsystems Summer School eine Woche lang, vom 18. bis 22. September 2006, neuesten Trends und etablierten Technologien in der Mikrosystemtechnik. 25 Studentinnen und Studenten der Ingenieurwissenschaften, Physik und Mikrosystemtechnik von verschiedensten Universitäten und Fachhochschulen tauschen sich hier fachlich aus, knüpfen Kontakte und stellen eigene Ergebnisse vor. Beteiligt sind führende Forschungseinrichtungen aus der Mikrosystemtechnik. Die Sommeruniversität wird vom Zentrum für Mikrosystemtechnik Berlin (ZEMI) in Berlin-Adlershof veranstaltet.

Ausgewählte Referenten von der Technischen Universität Berlin, den Fraunhofer Instituten IPK und IZM, der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) sowie dem Ferdinand-Braun-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) stellen Verfahren, Lösungen und Trends aus der Mikrosystemtechnik vor. Aktuelle Beispiele aus Forschung und Entwicklung - von der Konstruktion bis zum Produkt - unterstreichen den praxisorientierten Bezug der Veranstaltung. An Beispielen wie der aktiven Augenepithese - ein Projekt des IPK und weiteren Partnern - werden den Teilnehmern Verfahren und Technologien der Mikroelektronik, Mikromechanik, Mikroproduktionstechnik und Energieversorgung vorgestellt und vermittelt. Die Epithese beispielsweise wird zur Versorgung von Gesichtsdefekten in Folge von Tumoroperationen, Unfällen oder angeborenen Fehlbildungen eingesetzt. Neben ästhetischen Aspekten wie Lidschlag und Augenbewegung synchron zur gesunden Augenpartie werden hohe Anforderungen im Hinblick auf Miniaturisierung und Modularisierung gestellt. Weitere Anwendungsbeispiele kommen aus den Bereichen Aufbau- und Verbindungstechnik, Lasertechnik und Sensorik.

Über ZEMI

ZEMI ist ein Verbund Berliner Forschungseinrichtungen, der das regionale Forschungs- und Entwicklungspotential in der Mikrosystemtechnik bündelt. Als zentraler Ansprechpartner steht ZEMI für Industriekooperationen zur Verfügung und unterstützt Unternehmen auf dem Weg von der Idee bis zum marktreifen Produkt. Darüber hinaus engagiert sich ZEMI in der Aus- und Weiterbildung und koordiniert u.a. das regionale MST-Aus- und Weiterbildungsnetzwerk MANO.

Für weitere Informationen:
ZEMI - Zentrum für Mikrosystemtechnik Berlin
Max- Planck-Str. 5, 12489 Berlin
Doreen Friedrich
Tel.: (030) 6392-3391
doreen.friedrich@zemi-berlin.de

Doreen Friedrich | idw
Weitere Informationen:
http://www.zemi-summerschool.de

Weitere Berichte zu: IPK Microsystem Mikrosystemtechnik Summer ZEMI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie