Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Netzwerkarbeit verstärken: BIBB schließt Kooperationsvertrag mit Handwerkskammer Rheinhessen und Zukunftszentrum Tirol

19.05.2006


Die Kompetenzen und Qualifikationen, die Beschäftigte bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten einsetzen, basieren nur noch zum Teil auf den Erfahrungen, die im formalen Bildungswesen (z. B. in Schule oder Hochschule) erworben wurden. In einer modernen Arbeitswelt gewinnt das informelle Lernen, das "nebenher", z. B. am Arbeitsplatz erworbene Wissen und Können zunehmend an Bedeutung. Um die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Bereich Kompetenz- und Qualifikationserwerb weiter zu verstärken, hat das Bonner Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mit der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz und dem Zukunftszentrum Tirol (Österreich) einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Ziel der Partnerschaft ist es, Konzepte zu entwickeln, die es sowohl dem Einzelnen als auch den Betrieben ermöglichen, die fachlichen, personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen systematisch zu identifizieren, um sich so besser auf die zukünftigen Anforderungen einer sich schnell verändernden Arbeitswelt einstellen zu können.



Für Prof. Dr. Reinhold Weiß, stellvertretender Präsident des BIBB, verdeutlicht die Kooperation beispielhaft, wie wichtig es ist, sich an der europaweiten Diskussion über die Anerkennung von Kompetenzen und Qualifikationen zu beteiligen. "Gleichzeitig muss aber auch die Forschung in diesem Bereich vorangetrieben und eine Klammer zur praktischen Arbeit vor Ort in den Betrieben hergestellt werden. Das Bundesinstitut sieht hierin eine wichtige Aufgabe, die mit dieser Kooperationsvereinbarung verstärkt wird."



"Mit dem BIBB haben die Handwerkskammer Rheinhessen und wir einen starken Partner bekommen, um eines der zentralen Themen zur Zukunft der Arbeit in einer breiten Öffentlichkeit zu positionieren", so Bertram Wolf, Leiter des Zukunftszentrums Tirol. "Europas Ressource sind die Menschen und ihre Kompetenzen. Rund 70 Prozent von dem, was wir können, steht in keinem Zertifikat oder Zeugnis. Diese Kompetenzen sichtbar zu machen und zugunsten der einzelnen Personen und der Volkswirtschaft zu nutzen, ist der Kern der inhaltlichen Zusammenarbeit und der Partnerschaft."

Elisabeth Portz-Schmitt, Projektleiterin bei der Handwerkskammer Rheinhessen erklärte: "Wir freuen uns, dass die gute inhaltliche Zusammenarbeit jetzt auch in eine entsprechende Form gegossen wird. Die Handwerkskammer Rheinhessen ist stolz darauf, dass ihre Arbeit für die Verbesserung der Ausbildung im Handwerk auf Interesse stößt. Eine Resonanz, die sogar über die Landesgrenzen hinaus geht."

Das von der Handwerkskammer Rheinhessen durchgeführte Entwicklungsvorhaben "Kompetenzen für die eigenständige und flexible Gestaltung der Berufslaufbahn" ist Bestandteil des vom BIBB betreuten Entwicklungsprogramms "Flexibilitätsspielräume für die Aus- und Weiterbildung". Dieses Programm umfasst 28 Einzelvorhaben und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die fachliche Zusammenarbeit wurde nun auf das Projekt "Kompetenzwerkstatt" des Zukunftszentrums Tirol erweitert.

Weitere Informationen im Internet über nachfolgend aufgeführten Link.

Inhaltliche Auskünfte im BIBB erteilt:

Gisela Westhoff, Tel.: 0228 / 107-1509, Fax: 0228 / 107-2995, westhoff@bibb.de

Andreas Pieper | idw
Weitere Informationen:
http://www.bibb.de/de/4929.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie