Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Wege der universitären Weiterbildung

26.04.2006


Prof. Dr. Folker Weißgerber ist Präsident des "Chemnitz Management Institute of Technology (C-MIT)", der neuen zentralen Weiterbildungseinrichtung der Universität



Die rasante und stets fortschreitende Entwicklung von Wissenschaft und Technik trägt dazu bei, dass die Halbwertszeit unseres Wissens immer kürzer wird. Selbst die im Studium erlangten Kenntnisse sind zwei bis drei Jahre nach Studienabschluss nicht mehr aktuell. Um mit dieser Entwicklung mithalten zu können und nicht stillzustehen, ist lebenslanges Lernen eine Notwendigkeit. "Die TU Chemnitz stellt sich dieser Aufgabe, in dem sie Weiterbildung als einen festen Bestandteil in ihrem universitären Bildungsangebot verankert. Mit der Gründung des "Chemnitz Management Institute of Technology" als zentrale Einrichtung der TU Chemnitz wird ein neuer Weg zur universitären Weiterbildung eingeschlagen", berichtet Prof. Dr. Klaus-Jürgen Matthes, Rektor der TU Chemnitz. Künftig werden unter dem Dach des C-MIT die Vorstellungen für eine bedarfsorientierte Weiterbildung an der Universität umgesetzt. Sowohl die Erschließung und Koordination von Möglichkeiten der kommerziellen Weiterbildung als auch die Präsentation sämtlicher Weiterbildungsangebote der TU obliegt künftig dem C-MIT. In Zusammenarbeit mit der TUCed GmbH, einer privatrechtlich organisierten Gesellschaft, als operative Einheit werden die entwickelten Angebote vermarktet. Durch die Anbindung an die TU Chemnitz werden staatlich anerkannte Abschlüsse, wie der Master of Arts und der Master of Business Administration, vergeben.

... mehr zu:
»C-MIT »Technology »Volkswagen


Bisher erfolgreich gelaufen sind der MBA-Studiengang "Eventmarketing" und der Masterstudiengang "Wissensmanagement". Der neue MBA-Studiengang "Customer Relationship Management" beginnt im Wintersemester 2006/2007. Vorbereitet wird die Einführung des Studienganges "Production Management".

Am 25. April 2006 wurden das C-MIT und die TUCed GmbH unter der Thematik "Die TU Chemnitz verwirklicht neue Wege zur universitären Weiterbildung" vorgestellt. Zudem übernahm Prof. Dr. Folker Weißgerber, Honorarprofessor für Fertigungsstrategien im Automobilbau an der TU Chemnitz und ehemaliges Mitglied des Vorstandes der Volkswagen AG, offiziell als Präsident die Leitung dieser Einrichtung.

Zur Person: Prof. Dr.-Ing. E. h. mult. Folker Weißgerber

Folker Weißgerber, geboren am 25. März 1941 in Chemnitz, absolvierte auch hier die Schulbildung und Lehrausbildung zum Elektro-Monteur. Von 1961 bis 1964 arbeitete er als Betriebselektriker im Volkswagenwerk Wolfsburg und absolvierte gleichzeitig ein Fernstudium zum Elektroingenieur. In den Jahren 1971 und 1972 übernahm er die "Elektrobetriebe" des Werkes Wolfsburg als Abteilungs- bzw. Hauptabteilungsleiter. 1980 wurde er zum Bereichsleiter der "Produktionsplanung" ernannt, 1985 zum Leiter des Bereichs "Zentralplanung Produktion". Nach der Leitung des Volkswagenwerkes Wolfsburg von 1989 bis 1991 war er stellvertretendes Mitglied des Markenvorstandes Volkswagen, Geschäftsbereich "Produktion, Logistik" (bis 1993). Ab März 2001 bis Juni 2005 war Folker Weißgerber Mitglied des Konzernvorstandes der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Produktion und Logistik. Im Juni 2003 wurde ihm zudem die Verantwortung für die Chinaaktivitäten des Konzerns Volkswagen übertragen.

Die Technische Universität Chemnitz verlieh Folker Weißgerber im Jahr 2000 die Würde eines Ehrendoktors. Außerdem ist er Ehrendoktor der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Technischen Universität in Košice, er ist seit 2003 Ehrenbürger der Städte Shanghai und Changchun. 2004 erhielt er an der TU Chemnitz und an der Tongji-Universität eine Honorarprofessur. Die Stadt Chemnitz ernannte ihn zudem in dem Jahr zum Ehrenbürger.

Weitere Informationen: TU Chemnitz, Chemnitz Management Institute of Technology (C-MIT), Reichenhainer Straße 90, 09126 Chemnitz, Telefon (03 71) 90 94 90, E-Mail c-mit@tu-chemnitz.de

Dipl.-Ing. Mario Steinebach | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-chemnitz.de/c-mit/

Weitere Berichte zu: C-MIT Technology Volkswagen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik