Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DFG startet Exzellenzakademie Medizintechnik

08.02.2006


Erstes Thema: „Multimodulare Bildgebung in der Medizin“



Für 20 besonders qualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler läuft vom 13. bis 18. Februar 2006 die erste Phase der „Exzellenzakademie Medizintechnik“ (EAMT). Sie wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. In Vorträgen, Praktika und Laborbesichtigungen zum Thema „Multimodale Bildgebung in der Medizin“ sollen die zuvor in einem Auswahlverfahren bestimmten Teilnehmer mit dem neuesten Stand dieser innovativen und für den Medizinstandort Deutschland überaus wichtigen Technik vertraut gemacht werden. Veranstaltungsort ist das Lern- und Trainingszentrum am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München. In drei Abendvorträgen werden international renommierte Forscher zu verschiedenen Aspekten der neuen Bildgebungsverfahren sprechen. Diese Vorträge stehen der interessierten Öffentlichkeit offen.



Die „Exzellenzakademie Medizintechnik“ will herausragende junge Wissenschaftler in den naturwissenschaftlich-technischen Fächern und den Lebenswissenschaften möglichst frühzeitig an eigenständiges Forschen nach internationalen Standards heranführen. Gleichzeitig sollen sie mit Möglichkeiten der DFG-Förderung vertraut gemacht werden. Im Rahmen der Akademie sollen die Teilnehmer durch den persönlichen Kontakt zu ausgewiesenen Experten aus Wissenschaft und Industrie Verbindungen zu Forschungsnetzwerken und Referenzeinrichtungen der Medizintechnik im In- und Ausland aufbauen können. Schließlich soll die Förderung zu mehr Eigenverantwortlichkeit und Unabhängigkeit von herkömmlichen Hochschulstrukturen führen. Damit trägt die DFG dem Umstand Rechnung, dass die enge Verflechtung von Natur- und Ingenieurwissenschaften mit den Biowissenschaften den Aufbau leistungsfähiger fächerübergreifender Strukturen in Forschung und Lehre ebenso erfordert wie eine noch gezieltere Förderung.

Hierzu wird die DFG auch in Zukunft Exzellenzakademien im Bereich Medizintechnik zu jeweils wechselnden Rahmenthemen ausschreiben, die in jeweils zwei Phasen gegliedert sind. Phase eins besteht aus einer einwöchigen Seminarveranstaltung, Phase zwei umfasst einen Wettbewerb um projektgebundene Forschungsstipendien zur Finanzierung einer Personalstelle, gegebenenfalls in Verbindung mit einem Forschungsaufenthalt an einer auswärtigen Forschungseinrichtung.

Weiterführende Informationen

Das Programm der Abendvorträge ist unter www.med.tu-muenchen.de/de/presse/2006/pdfs/Plakat-KeynoteLecture3_doc.pdf abrufbar.

Weitere Informationen zum Förderinstrument Exzellenzakademie auf der DFG-Homepage unter www.dfg.de/forschungsfoerderung/foerderinitiativen_projektgruppen

Ansprechpartner in der DFG: Dr. Werner Bröcker, Gruppe Wissenschaftliche Geräte und Informationstechnik, Tel. 0228/885-2476, E-Mail: Werner.Broecker@dfg.de

Ansprechpartner zur Exzellenzakademie: Prof. Dr. Fridtjof Nüsslin,
Abt. Strahlentherapie, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München,
Tel. 089/4140-4517, E-Mail: Nuesslin@lrz.tum.de

Dr. Eva-Maria Streier
Direktorin Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kennedyallee 40, D-53175 Bonn
Tel. 0228/885-2250, Fax 0228/885-2180
E-Mail: em.streier@dfg.de

Jutta Höhn | DFG - Presse
Weitere Informationen:
http://www.med.tu-muenchen.de/de/presse/2006/pdfs/Plakat-KeynoteLecture3_doc.pdf
http://www.dfg.de/forschungsfoerderung/foerderinitiativen_projektgruppen

Weitere Berichte zu: Exzellenzakademie Medizintechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung